A-Jugend: SV Alfen – SC Borchen 6 : 3

In diesem Spiel hatten die Alfener das bessere Ende für sich. Verstärkt durch Christopher und Alexander Ewers, die mit der ersten Mannschaft heute spielfrei waren, wurde schnell gespielt und kombiniert. Dieses Mal kämpfte die ganze Mannschaft und so konnte man sich gegen die Borchener von Anfang an eine Feldüberlegenheit erarbeiten. In der 7. Minute schickt Philipp Kruse Pierre Dieck mit einem schönen Pass in den Strafraum. Pierre schiebt den Ball überlegt am Torwart vorbei ins linke untere Eck. 1:0. In der 14. Minute macht Philipp das Tor selbst. Seinen steilen Pass auf Tim Bohnensteffen leitet dieser weiter auf den Elfmeterpunkt, wo Philipp, schön durchgelaufen, den Ball aufnehmen und auch ins linke Eck schießen kann, 2:0. Kurze Zeit später wuchtet Thomas Nordmeyer nach einer Ecke einen Kopfball an die Latte. So kann´s weitergehen, dachte sich der geneigte Zuschauer. Dann kamen 5 Minuten, die die Borchener zurück ins Spiel brachten. Diese kamen, keineswegs geschockt durch den schnellen Rückstand, zu eigenen gefährlichen Angriffen. Die Alfener Spieler überließen dem Gegner das Mittelfeld, Fehler schlichen sich ein. Und so kamen die Borchener durch Tore in der 28. und der 32. Minute zum Ausgleich. Dann wachten die Alfener Spieler wieder auf und drückten mit Macht auf die erneute Führung, bis zur Halbzeitpause kam aber nichts zählbares mehr dabei heraus.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste aufgehört hatte. Alfen drückte und kam diesmal auch zu Toren. Das 3:2 schoss Lars Marschel mit einem Weitschuss von links in der 49. Minute. Der Ball war lange in der Luft, flatterte wohl ein wenig, so dass der Torhüter am Ball vorbei griff und ein Verteidiger auf der Linie neben den Ball trat. 6 Minuten später drückt Tim Bohnensteffen einen Eckball von rechts von Florian Drüke mit einem Kopfball am linken Pfosten ins Tor. Die Borchener gaben nicht auf und so entwickelte sich ein spannendes Spiel mit einigen Torchancen auf beiden Seiten. Zum Schluss überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst konnte Alexander Ewers einen langen Ball von Thomas Nordmeyer quer über das Feld im Strafraum annehmen und mit sattem Schuss zum 5:3 verwandeln. Zwei Minuten später verkürzte Borchen auf 5:3. In der letzten Minute dann das 9. Tor des Spiels. Christopher Ewers erzielte es von der rechten Seite. 6:3, und ein für die Alfener schöner Fußballnachmittag fand seinen gelungenen Abschluss.

(A. Brehme zu Derbyfragen: „Wir müssen die deutsch-holländische Feindschaft wieder aufleben lassen.“)
Diese Seite wurde bisher 2.110 mal gelesen