A-Jugend: SV Marienloh – SV Alfen 4 : 1

Diese Niederlage war völlig verdient.

Trotz des großen Kaders konnte nur mit 12 Spielern angereist werden. 7 Spieler fehlten wegen anderer Termine.

Philipp Kruse und Julian Wegener spielten trotz eines Todesfalles in der Familie, Florian Drüke und Fabian Brinkmann waren angeschlagen, mussten aber durchspielen. Andre Wester konnte wegen Rückenproblemen nicht im Tor stehen. Für ihn stellte sich Raphael Harding ins Tor, hinterließ aber dafür im Mittelfeld eine große Lücke. Aufgrund dieser Ausgangslage konnte man eigentlich mit einer Niederlage rechnen. Nur die Art des Zustandekommens war schon ärgerlich.

Die ersten zwanzig Minuten gehörten den Marienlohern. Bis auf eine Situation: Julian Wegener leitet einen Angriff über links ein. Die Flanke in den Strafraum findet Abnehmer, doch drei Mal (!) wird der Ball von Torhüter und Verteidigern des Gegners von der Linie geschlagen. Allmählich fanden auch die Alfener ins Spiel und konnten eigene Angriffe starten, kamen aber kaum zu Torszenen. Die Marienloher schossen dann leider eine Minute vor Halbzeitpause durch einen steilen Konter das 1:0.

Ärgerlich war dann der Verlauf der zweiten Halbzeit. Das Alfener Mittelfeld stellte das Kämpfen ein. In der Rückwärtsbewegung traten „große Motivationsprobleme“ auf, so dass sich die Abwehrspieler regelmäßig in Unterzahl schnellen Angriffen der Marienloher ausgesetzt sahen. Die Mannschaft bäumte sich nicht gegen den überlegenen Gegner auf, sondern verlor sich in internen Meckereien und bei einigen Spielern lustloser Spielweise. Schade für diejenigen Spieler, die durchkämpften! In der zweiten Halbzeit fielen dann noch drei Tore gegen uns. In der 87. Minute konnte Andre Hense, schön auf links freigespielt, das Ehrentor für eine neben sich stehende Mannschaft erzielen.

(Roberto Baggio: „Warum sollen wir rennen? Wir lassen den Ball laufen …, der schwitzt nicht.“)
Diese Seite wurde bisher 1.838 mal gelesen