Rezepte des DFFK

Rezepte des DFFK

Zwiebelsuppe (für 6 Personen)
Zutaten:
  • 1kg Zwiebeln
  • Butter oder Öl zum Andünsten
  • Etwas Mehl
  • 2 l heiße Fleischbrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 6 dünne Scheiben Weißbrot
  • Olivenöl
  • Geriebener Käse
Zubereitung: Die Zwiebeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in etwas Butter oder Öl andünsten. Wenn die Zwiebeln weich sind, etwas Mehl darüber stäuben und im Topf schwenken. Sie heiße Fleischbrühe hinzugeben, aufwallen lassen und ca. 30 Min. auf kleiner Flamme weiterkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die „Croûtons" dünne Weißbrotscheiben auf ein Backblech legen und bei Gas Stufe 2 (160° C) rösten. Auf beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen. (Anmerkung: Wir haben das auf dem Herd in der Bratpfanne gemacht, was auch köstlich).

Zum Servieren legt man die „Croutons" in einen tiefen Teller und schöpft die Suppe darüber und reicht geriebenen Käse separat dazu oder man füllt die Suppe in feuerfestes Geschirr, bestreut mit geriebenem Käse und gratiniert unter dem Grill

Komposition von Lachs und Broccoli an Kräuter-Crème-fraîche (für 4 Personen)
Zutaten:
  • 250 g Broccoli
  • 200g Lachsfilet (Tip d. Red.: Aldi)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Bresso-Frischkäse
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung: Broccoli in Röschen Teilen und in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Lachs in ca. 3 x 3 cm große Würfel schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln und mit dem Broccoli in eine gefettete Auflaufform geben. Schmand, Bresso und Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, über Fisch und Gemüse gießen und im Backofen backen.

Backzeit : 30-45 Minuten

Temperatur: 180-200 °C

Gas Stufe: 3-4

Filet mignon au calvados Champignons frais (für 4 Personen)
Schweinefilet mit Calvados, flambiert, mit frischen ganzen Champignons
Zutaten:
  • 1 Schweinefilet
  • Butter zum Braten
  • Salz, Pfeffer
  • Calvados
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 500 g frische Champignons
  • Butter
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Petersilie
Zubereitung: Filet in 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit der Hand etwas auseinanderdrücken. In heißer Butter kurz auf beiden Seiten braten. Erst dann würzen und noch ein wenig ziehen lassen. Mit Calvados übergießen, flambieren, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Bratenfond mit etwas Wasser loskochen, Crème Fraîche einrühren. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen und eine cremige Soße herstellen.

Champignons waschen und putzen. Zwiebel fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln kurz andünsten und ganze Champignons hinzugeben. Bei starker Hitze rundherum braun anbraten. Bei geringer Hitze fertig garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Filets auf einer Platte anrichten uns mit Champignons umlegen. Mit Petersilie garnieren.

Cafoutis aux cerises (für 6 Personen)
Französischer Kirschkuchen
Zutaten:
  • 500 g süße oder saure Kirschen
  • 3 EL Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 3 Eier
  • ¼ l Milch
  • 1 P Vanillinzucker
Zubereitung: Kirschen entsteinen und in eine gefettete Auflaufform geben. Aus Mehl, Zucker, Salz, Eiern und Milch einen glatten Teig rühren und über die Kirschen füllen. Den Kuchen im Gasbackofen backen. Den warmen Kuchen mit Vanillinzucker bestreuen und servieren.

Backzeit : 30-35 Minuten

Temperatur: 200-220 °C

Gas Stufe: 4-5

Potage Crécy (für 6 Personen)
Zutaten:
  • 800 g kleine, junge Möhren
  • 100 g Butter
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 ½ l Hühnerbrühe
  • 100 g Rundkornreis
  • 6 Kerbelzweige
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Puderzucker
  • 3 Scheiben Landbrot
Zubereitung: Wenn die Karotten ganz jung sind, müssen sie nicht geschält werden. Sie werden nur mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser gereinigt. Den Strunk entfernen. Etwas ältere Karotten schälen. Einige Karotten in Scheiben schneiden und zum Garnieren aufheben, die restlichen Karotten klein hacken. Die Zwiebel schälen und ebenfalls klein hacken.

Die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebel zugeben. Die Zwiebel in etwa 5 Minuten weich und glasig werden lassen, dabei gelegentlich umrühren. Eine Prise Puderzucker, Salz und die gehackten Karotten zugeben und zugedeckt bei niedriger Temperatur 10 Minuten schmoren lassen. Die Brühe erhitzen und zu den Karotten geben. Zugedeckt kurz aufkochen lassen.

Nach 6 bis 8 Minuten den Reis und die abgezupften Kerbelstengel zugeben, umrühren und zugedeckt 15 bis 20 Minuten leise köcheln lassen. Wenn der Reis gar ist, die Suppe mit einem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Landbrot in Streifen schneiden und in der Pfanne in 50 g Butter rösten.

Eine Suppenschüssel vorwärmen. Die Crème fraîche hineingeben und die Suppe darübergießen. Umrühren, mit den Kerbelblättern betreuen. Die Suppe heiß mit geröstetem Brot auftragen.

Quiche Lorraine (für 16 Stücke)
Zutaten:
  • 300 g Mehl
  • 150 g Margarine oder Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL saure Sahne oder Crème fraîche
  • Belag: 300 g durchwachsener Speck
  • 300 g geriebener Käse
  • 6 Eier
  • ¼ l Sahne
  • Pfeffer, Salz, Muskat
Zubereitung: Die Zutaten für den Teig zu einem Knetteig verarbeiten und 1 Stunde kaltstellen.

Eine Springform (26cm Ø) mit dem Teig auslegen. Speck und Käse auf dem Boden verteilen. Eier und Sahne verrühren, mit den Gewürzen abschmecken. Eiermasse über den Speck und den Käse gießen. Quiche Lorraine im Gasbackofen backen.

Backzeit : 40-45 Minuten

Temperatur: 160-180 °C

Gas Stufe: 2-3

Escalopes cauchoises - Kalbsschnitzel mit Champignons (für 4 Personen)
Zutaten:
  • Kalbsschnitzel
  • Butter zum Braten
  • Zwiebelringe
  • 500 g frische Champignons in Scheiben
  • ¼ l herber Cidre
  • Salz, Pfeffer
  • 1/8 l Calvados
  • 1/8 l Crème fraîche
Zubereitung: Die Schnitzel von jeder Seite 2 Minuten in Butter braten, mit Salz und Pfeffer würzen, warm stellen. Zwiebelringe in derselben Butter bräunen, Champignons in einer anderen Pfanne anbraten. Den Cidre zu den Zwiebelringen gießen und einkochen lassen, ebenso den Calvados. Dann Pilze und Crème fraîche hinzugeben. Die Schnitzel mit dem Fleischsaft auf des Gemüse legen und noch 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.
Tarte Tatin
Gestürzter Apfelkuchen (für 16 Stücke)
Zutaten:
  • Teig: 250 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Belag: 100 g Butterflöckchen
  • 50 g Zucker
  • 1 kg Äpfel
  • 50 g Zucker zum Bestreuen
  • 25 g zerlassene Butter
Zubereitung: Eine Springform mit Butterflöckchen belegen. 50 g Zucker darüber steuen. Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden, dicht in die Form füllen. Mit 50 g Zucker bestreuen, zerlassene Butter darübergeben. Im Gasbackofen 20 Minuten bei 200 °C backen (der Zucker soll karamellisieren). Inzwischen aus den Teigzutaten einen Teig kneten. Zu einer Teigplatte ausrollen, die etwas größer als die Kuchenform ist. Aus die Äpfel legen und am Rand entlang nach unten drücken.

Noch ca. 30. Minuten backen, dann stürzen und lauwarm servieren.

Backzeit : 50 Minuten

Temperatur: 200 °C

Gas Stufe: 3

Tourain à l'ail - Knoblauchsuppe (4-6 Personen)
Zutaten:
  • 10 große Knoblauchzehen, feingehackt,
  • 750 g Tomaten aus der Dose (geschält),
  • 1 l Brühe,
  • 4 Eigelb,
  • 4 Eiweiß,
  • 6 EL Weißweinessig,
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung: Knoblauch mit der Butter/ Margarine auf kl. Flamme ca. 5 Min. dünsten. Tomaten und Brühe hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, ca. 15-20 Min. kochen lassen. Eigelb und Essig verschlagen, unter Rühren langsam in die heiße Suppe geben. Eiweiß schaumig schlagen, in die Suppe rühren, so dass sich weiße Strähnen, ‚tourains‘, bilden. Mit gerösteten Brotscheiben oder Baguette servieren.
Perche rouge normande - Rotbarsch auf normannische Art
Zutaten:
  • Rotbarschfilets,
  • Salz,
  • schwarzer Pfeffer,
  • Zitronensaft,
  • Butter, Frühlingszwiebeln,
  • Krabben
Zubereitung: Eine flache Schüssel mit Butter einfetten und die Rotbarschfilets hineinlegen mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Die Frühlingszwiebeln andünsten, mit den Krabben über die Rotbarschfilets geben. Mit Cidre angießen, so dass die Filets knapp bedeckt sind.

Auf der Herdplatte vorsichtig bis zum Siedepunkt erhitzen, dann mit gebuttertem Pergamentpapier abdecken und bei mittlerer Hitze im Backofen ca. 10 Minuten garen.

Die Sauce abgießen, etwas einkochen und mit Crème fraîche abrunden. Evtl. etwas nach-würzen.

Escalope de Dinde de loué au citron - Putenschnitzel in Zitronensaft (4-6 Personen)
Zutaten:
  • 6 Putenschnitzel,
  • Zitronensaft von 3 Zitronen,
  • 3 EL Crème fraîche,
  • 1 Dose Ananas,
  • 1 Schale frische Champignons
Zubereitung: Die gewürzten Schnitzel werden in eine Glasschüssel gelegt und mit dem Zitronensaft übergossen. Zugedeckt über Nacht ziehen lassen.

Die Schnitzel aus dem Zitronensud nehmen und diese für die Sauce aufbewahren.

Anschließend die Schnitzel in der Bratpfanne von beiden Seiten in heißem Fett kurz anbraten. (In dem Backofen warmhalten)

Aus dem Zitronensaft, dem Bratenfond und dem Crème fraîche eine Sauce bereiten und die bereits angedünsteten Champignons hinzufügen.Man kann die Schnitzel mit den heißgemachten Ananasscheiben garnieren.

Gâteau d'almande - Mandelkuchen ca. 12 Stücke)
Zutaten:
  • 200 g gemahlende Mandeln,
  • 150 g Puderzucker,
  • 2 unbehandelte Zitronen,
  • ½ Röhrchen Bittermandelaroma,
  • 50 g Mehl,
  • 6 Eier,
  • Butter und Semmel-
  • Brösel für die Form (Springform Ø 28 cm),
  • Puderzucker zum Bestreuen
Zubereitung: Die gemahlenen Mandeln mit dem Puderzucker vermischen. Die Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben. ½ Zitrone auspressen. Die Zitronenschale mit dem Bittermandelaroma und dem Mehl gründlich mit der Mandelmasse vermischen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit den Quirlen des Mixers sehr schaumig schlagen. Die Mandelmasse nach und nach gründlich unterrühren. Alle Eiweiße mit 1 EL Zitronensaft zu steifem Schnee schlagen und mit dem Schneebesen unterheben. Die Mandelmasse in eine gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Springform füllen und die Torte auf dem mittleren Blech bei 180 °C ca. 40 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.

Backzeit : 40 Minuten
Temperatur: 180 °C

Gâteau flamber alsacien - Elsässer Flammkuchen (4-6 Personen)
Zutaten: Teig: 220 g Mehl, 3 EL Olivenöl, Salz, 1 Eigelb, 100 ml Wasser, Mehl zum Verarbeiten, Belag: 2 Becher Crème fraîche, 125 g geräucherter Schinkenspeck, 2-3 dicke Zwiebeln, Pfeffer, Salz
Zubereitung: Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten. Mit etwas Olivenöl bestreichen und etwa 20 Minuten kühl stellen. Anschließend den Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit dem mit Salz und Pfeffer abgeschmecktem Crème fraîche bestreichen. Darauf zunächst den Schinkenspeck, dann die Zwiebeln verteilen.

Im sehr heißen Backofen, bei ca. 300 °C ungefähr 5-7 Minuten backen.

Backzeit : 5-7 Minuten
Temperatur: 300 °C

Hinweis: Da die Temperaturen in unseren Backöfen nicht so heiß waren, brauchte der Kuchen erheblich mehr Zeit - wer das Rezept ausprobiert hat, kann uns gerne die genauen Zeitangaben

Une poule de la Provence- Provenzalisches Huhn 4-6 Personen)
Zutaten:
  • 3 doppelte Hähnchenbrustfilets oder 6 Hähnchenschenkel,
  • 2-3 Knoblauchzehen,
  • 75 g Butter,
  • Salz,
  • Cayennepfeffer,
  • Rosenpaprika,
  • 1 Dose geschälte Tomaten,
  • 1/8 l Vermouth,
  • ½ TL getr. Thymian,
  • je 1 Becher Sahne/ Crème fraîche
Zubereitung: Hähnchenbrustfilets/ Hähnchenschenkel bei starker Hitze kurz von beiden Seiten in der Butter anbraten. Das Fleisch mit dem Cayennepfeffer, Rosenpaprika und etwas Salz würzen. Die Dose gesch. Tomaten zusammen mit dem gepressten Knoblauch und dem Vermouth über das Huhn geben. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. (Filets) bzw. 30 Min. (Schenkel) schmoren lassen.

Anschließend je einen Becher Sahne/ Crème fraîche hinzugeben und mit dem ge-trockneten Thymian vorsichtig unterrühren. Nochmals kurz aufkochen lassen und zum Schluss eventuell noch mit Salz abschmecken.

Dazu passt als Beilage hervorragend Reis oder Baguette.

Saumon de Jacqueline en feuille - Lachsfilet in Alufolie nach Jacqueline (6 Personen)
Zutaten:
  • 6 Lachsfilets (tiefgefroren, á ca. 180g),
  • 3 kleine Porreestangen,
  • 3 Möhren,
  • 4.5 EL Olivenöl,
  • 3 TL grüner eingelegter Pfeffer,
  • 6 EL Crème fraîche,
  • Schnittlauch,
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung: Lachsfilets mit Zitronensaft und Olivenöl begießen. Die Filets salzen und pfeffern, mit dem grünen Pfeffer in der Flüssigkeit 30 Minuten ziehen lassen. Die Möhren in Juliennes (feine Stifte), 3-4 cm lang, schneiden, ebenso die Porreestangen (nicht in Ringe schneiden!) stifteln. Karotten und Porreestifte ganz kurz in kochendem Wasser blanchieren, dann abgießen. Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Die sechs Lachsfilets mit der Marinade und dem grünen Pfeffer in die Mitte von sechs Alufolien geben und darauf das abgetropfte Gemüse. Die Alufolie so schließen, dass oben ein kleiner Spalt offen bleibt. 30 Minuten im Ofen garen lassen. Vor dem Servieren die 6 Päckchen etwas öffnen, auf jedes Filet einen Löffel Crème fraîche geben und diese mit Schnittlauchröllchen bestreuen. In der Alufolie
Des fruits gratinés avec du mousse au champagne - Gratinierte Früchte mit Champagnerschaum (6 Portionen)
Zutaten:
  • Früchte: 500 g Erdbeeren,
  • 250 g Himbeeren,
  • 250 g rote Johannisbeeren ersatzweise 1 kg tiefgefrorene, gemischte Früchte,
  • 60 g Zucker
  • Champagnerschaum:
  • 3 Eigelb,
  • 1 EL Zucker,
  • 100 ml Champagner oder guter trockener Sekt,
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung: Die Früchte abspülen, putzen und je nach Größe klein schneiden. Beeren auf feuerfeste Formen verteilen und mit etwas Zucker bestreuen.

Für den Champagnerschaum Eigelb, Zucker und Champagner (Sekt) in einer großen Metallschüssel mit einem Schneebesen verschlagen. Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen und schlagen, bis die Masse feinporig und dicklich wird. Aus dem Topf nehmen und kurz in kaltes Wasser stellen.

Den Schaum über die Früchte geben und etwas Puderzucker darüber stäuben. Im auf höchster Stufe vorgeheizten Backofen goldgelb überbacken und sofort servieren.

Backzeit : ca. 5 Minuten???
Temperatur: max.

Un canard avec des cerises - Entenbrust mit Kirschen (4 Personen)
Zutaten:
  • 4 Entenbrüste
  • 750 g Kirschen
  • 1 Nelke
  • 1 TL weisse Pfefferkörner
  • Meersalz
  • 1 Löffel Honig
  • 1 Stückchen Butter
  • etwas Essig
Zubereitung: Die Früchte abtropfen lassen. Ein Drittel der Früchte auspressen und den Saft mit etwas Essig verrühren. Die Pfefferkörner mit der Nelke zerdrücken. Die Entenbrüste von Haut, Fett und Sehnen befreien. Das Fleisch in einer großen Pfanne 4 Minuten anbraten. Die Fleischstücke auf eine vorgewärmte Platte legen, mit Meersalz bestreuen und mit Alufolie bedeckt warm stellen. Die Bratflüssigkeit entfetten und die restlichen Kirschen darin anbraten. Den Honig und die Gewürze hinzufügen, mit Essig beträufeln und etwas einkochen lassen. Den Kirschsaft auf großer Flamme mit etwas Butter binden und unter die Sauce rühren.
Lasagne du poisson - Fischlasagne (6 Personen)
Zutaten:
  • 8 mittelgrosse Zucchini
  • 600 g Kabeljau
  • 6 Sardellenfilets in Öl
  • 200 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • ½ l pikant gewürzte Gemüsebrühe
  • Für die Bechamelsauce:
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • ¼ l Milch
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung: Für die Bechamelsauce je ¼ l Milch und ¼ l Gemüsebrühe zusammen erhitzen. Die Butter in einer Kasserolle zerlassen und dann das Mehl mit einem Kochlöffel einrühren. Sobald die Masse Blasen wirft, den Topf vom Herd nehmen und nach und nach unter ständigem Rühren die Flüssigkeit unterrühren. Den Topf dann wieder auf die Platte stellen und weiterrühren. Zum Schluss die feingehackten Sardellenfilets dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Parmesan reiben. Die Zucchini waschen, abtrocknen und längs in dünne Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform mit Knoblauch ausreiben und mit Butter bestreichen. Abwechselnd eine Schicht Zucchinischeiben, eine Schicht Kabeljau und eine Schicht Bechamelsauce einfüllen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Den Vorgang so lange wiederholen, bis die Zutaten verbraucht sind. Den Abschluß sollte eine Zucchinischicht bilden, die auch mit Parmesan bestreut wird.

Die Lasagne dann 15-20 Minuten bei 240 °C im Backofen garen.

Backzeit : 15-20 Minuten
Temperatur: 240 °C

Mousse au chocolat et caramel - Schokoladen-Karamel-Mousse )ca. 12 Schälchen)
Zutaten:
  • 200 g Zartgbitterschokolade
  • 80 g Streuzucker,
  • 6 Eigelb,
  • 600 g Sahne
Zubereitung: Für die Karamelmasse den Zucker bei schwacher Hitze schmelzen. Die Herdplatte anschließend ausschalten und vorsichtig 150 g Sahne angießen. Gut umrühren, die Eigelbe hinzufügen und das Ganze bei geringer Wärmezufuhr köcheln lassen. Die Masse dann durch ein Sieb über die gehackte Schokolade passieren. Glattstreichen und etwas auskühlen lassen.

Die restliche Sahne schlagen, bis sie cremig aber nicht steif ist und vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben. Die fertige Creme auf Schälchen verteilen oder in eine Schüssel füllen und kalt stellen.

Deutsch-französischer Freundeskreis