Alfener Brieftauben legen tausende Kilometer zurück

Alfen (WV). Hermann Kanthak besitzt die schönste Brieftaube Alfens. Das hat er seit der Ausstellung des Brieftaubenzuchtvereins Almebote Alfen in der Schützenhalle schwarz auf weiß. Preisrichter Friedhelm Bekkötter aus Bielefeld vergab für das Tier 559,25 Punkte. Punktgleich auf Rang zwei landete die Schlaggemeinschaft Meyer/Reike. Den dritten Platz errang Norbert Dransfeld mit 558,25 Punkten. Den Standardvogel stellt Helmut Hüster, das Standardweibchen ist auf dem Schlag von Hermann Kanthak zu Hause. 
Nachfolgend sind die einzelnen Klassensieger aufgeführt.
Alte Männchen: 1. Helmut Hüster, 2. SG Meyer/Reike, 3. Helmut Hüster, 4. Norbert Dransfeld, 5. Hermann Kanthak.
Alte Weibchen: 1. Hermann Kanthak, 2. SG Meyer/Reike, 3. Norbert Dransfeld, 4. SG Meyer/Reike, 5. Hermann Kanthak, 5. Hermann Kanthak.
Jährige Männchen: 1. Norbert Dransfeld, 2. Helmut Hüster, 3. Bernhard Drüke, 4. Hermann Kanthak, 5. SG Meyer/Reike, 6. Hermann Kanthak.
Jährige Weibchen: 1. Hermann Kanthak, 2. Hermann Kanthak, 3. Bernhard Drüke, 4. SG Meyer/Reike, 5. Helmut Hüster, 6. Norbert Dransfeld.
Junge Männchen: 1. SG Meyer/Reike, 2. SG Meyer/Reike, 3. Hermann Kanthak, 4. Karl Heinz Schumacher, 5. Helmut Hüster, 6. SG Meyer/Reike.
Junge Weibchen: 1. Hermann Kanthak, 2. Bernhard Drüke, 3. SG Meyer/Reike, 4. Hermann Kanthak, 5. Bernhard Drüke, 6. Helmut Hüster.
Im Rahmen der Ausstellung wurden auch die Vereinsmeister der Reisesaison 2008 vom Vorsitzenden Bernd Meyer geehrt. Den Titel holte mit 52 Preisen und 18 617 Preiskilometern zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Karl Heinz Schumacher. Jährigenmeister mit 37 Preisen und 11 207 Preiskilometern wurde Helmut Hüster. Er holte gleichzeitig die Jungtiermeisterschaft mit 24 Preisen und 4 833 Preiskilometern. Weibchenmeister des Vereins wurde die Schlaggemeinschaft Meyer/Reike mit 57 Preisen und 20 491 Preiskilometern.

 

Artikel im Westfalen-Blatt vom 15.01.2009

Diese Seite wurde bisher 1.457 mal gelesen