Alfener Tauben

Hoischen/Gaukstern siegt

Die RV-Meisterschaft ist entschieden

Paderborn (WV). Mit dem 13. und letzten Flug sind die Entscheidungen in der Meisterschaft der Reisetaubenverenigung gefallen. Die SG Hoischen/Gaukstern erringt den RV-Titel vor der SG Meyer/Reike, Willi Keck, Heinrich Striewe und Sohn, Josef Koch, Hermann-Josef Lüther, Karl Stiewe, SG Böddeker/Striewe, Johannes Geyer und Meinolf Goeke. Die Goldmedaillen des Verbandes errangen Josef Koch und Karl Stiewe.
Der Start im 630 Kilometer entfernten Gien (Frankreich) erfolgte um 6.45 Uhr. Die jährige Siegertaube von Hermann Wecker bewältigte diese Strecke mit nahezu 100 Stundenkilometern und traf um 13.17 Uhr in der Stadtheide ein. Um 13.51 Uhr waren alle Preistauben zu Hause. Der Sportkamerad Willi Keck erzielte ein Flugergebnis von 75 Prozent, gefolgt von Karl Stiewe, der 70 Prozent holte.
Die Top 20 ab Gien stellten: 1. Hermann Wecker (Heidebote), 2., 6. und 14. Josef Koch (Benhausen), 3. und 10. Karl Stiewe (Schwaney), 4. SG Hoischen/Gaukstern, 5. und 12. Josef Balke (Heidebote), 7. Gerd Budde (Schöne Aussicht), 8., 15. und 17. SG Meyer/Reike (Alfen), 9. Manfred Müller (Südwallbote), 11. Willi Keck (Wewer), 13. und 20. Helmut Hüster (Alfen), 16. Heinrich Striewe und Sohn (Schwaney), 18. Norbert Dransfeld (Alfen) und 19. Werner Gockel (Borchen).

Artikel im Westfalen-Blatt vom 28.07.2009

Diese Seite wurde bisher 2.297 mal gelesen

Kommentar verfassen