Aufsteiger Alfen macht in der Kreisliga Boden gut

Tischtennis: Schloß Neuhaus und Sande souverän

Kreis Paderborn (cs). Während die beiden ersten der Tischtennis-Kreisliga, TSV Schloß Neuhaus II und SV BW Sande, sichere Siege landeten, schält sich für Platz drei kein eindeutiger Favorit heraus. Der SC Borchen gab einen Punkt in Geseke ab, SC GW Paderborn II verlor erneut, so ist der Aufsteiger SV RW Alfen nach schwierigem Saisonstart nun bereits auf den vierten Platz vorgerückt.

KreisligaFC Stukenbrock – TSV Schloß Neuhaus II 1:9: Dem FCS bleibt nichts erspart, in der schwierigen Lage kommt auch noch der Spitzenreiter zu Gast. Beifuss erzielte den Ehrenpunkt. TV Geseke III – SC Borchen 8:8: Trotz eines 3:7-Rückstands gab der SCB nicht auf und wurde mit einem Punkt belohnt. Doppelsieger: Büker (TVG), Sproston und Schütte (SCB). SV BW Sande – TuRa Elsen III 9:3: Obwohl das Spiel in Elsen ausgetragen wurde, verließ Sande als sicherer Sieger die Halle. Totzek und Meilwes gewannen die einzigen Einzel für die TuRa. TTV Salzkotten III – SC GW Paderborn III 9:7: Durch den zweiten Sieg in Folge verlässt die Dritte des TTV die Abstiegsränge. In der spannenden Partie punkteten Dierkes und Postel (TTV) sowie Schütt (GW) doppelt. TTC Bad Lippspringe – TTV Salzkotten II 5:9: Eine 4:2-Führung reichte nicht für den TTC, denn danach siegte nur noch Wagner (insgesamt 2). Beineke und Lange gewannen doppelt für den TTV. SV RW Alfen – SC GW Paderborn II 9:6: Alfen erstmals mit positivem Punktekonto in der Kreisliga, die schnelle 5:1-Führung holten die Grün-Weißen nicht mehr auf. Die drei Doppelsieger: Schulte und Stohldreier (RWA) sowie Chen (SC GW).

1. Kreisklasse, Gruppe BSC Wewer II – SV Heide Paderborn II 9:6: Heide führte bereits 4:2, der SCW tat sich schwer, wahrte dann aber doch die Weiße Weste. Die Doppelsieger: Lehmann, Wittmann und Kappmeier (alle SCW). TV Geseke IV – TuS Bad Wünnenberg III 8:8: Bereits mit 8:4 führte der TuS in Geseke, doch ein 17:15 im fünften Satz des Abschlussdoppels sicherte den Gastgebern noch das Remis. Doppelsieger: Busch (TVG) sowie Sicht (TuS). SC Borchen II – TuRa Elsen IV 2:9: Feiner Auswärtserfolg einer starken TuRa. Lediglich Voss und Iris Mede konnten die Siegesserie der Gäste unterbrechen. FC Stukenbrock II – TSV Schloß Neuhaus III 1:9: Dessecker sicherte den Ehrenpunkt für die chancenlosen Stukenbrocker. DJK Delbrück – TTV Hövelhof III 9:6: Arbeitssieg für die DJK, die bereits wieder auf Platz drei steht. Die Gastgeber stellten auch die beiden Doppelsieger: Kiefer und Hagenhoff. SV Alfen II – SV Benhausen 8:8: Gerechtes Remis im Keller bei 31:30 Sätzen. Doppelsieger: Drescher (RWA), Engbert und Grobbel (SVB).

2. Kreisklasse, Gruppe BTTC Bad Lippspringe III – SV BW Herbram II 3:9: Der SVH in Wiederaufstiegsform. Die drei Siege der Gastgeber erzielten Mittelstädt, Heinemann und Geisthardt. TTV Hövelhof IV – TuS Altenbeken 9:3: Hövelhofs Vierte auf Durchmarsch-Kurs. Für den TuS punkteten lediglich Hasselmann, Speer und Bussen. SV VfL Lichtenau – TuRa Elsen VI 9:4: Der VfL nun bereits auf Platz zwei. Für die unterlegene TuRa holten Brinkmann, Stratmann und Müller Einzelsiege. SC Borchen III – TuS Bad Wünnenberg IV 8:8: Borchens Dritte hat auch in der 2. Kreisklasse schwer zu kämpfen. Bei dem Remis siegten Heitmann (SCB) sowie Vonnahme und Penger (TuS) doppelt. SC BW Ostenland II – SV BW Sande II 1:9: Sander Kantersieg beim durchaus nicht schwachen SCO. Den Ehrenpunkt holte das Doppel Merschmann/Güth.

3. Kreisklasse, Gruppe BSC BW Ostenland III – TuS Wewelsburg IV 9:4: Sicherer Heimsieg für den SCO. Die Gästesiege erzielten Wagenblasst/Engelmann, Brohl, Engelmann und Wagenblasst. TuS Bad Wünnenberg VI – SV Marienloh 9:3: Marienloh wartet weiter auf den ersten Punkt. In der Badestadt siegten lediglich Lange/Fischer und zweimal Ernst. SC Wewer IV – SV Heide V 9:3: Hier holten die Gastgeber die ersten Punkte und zwar überraschend glatt. Altmeister Rüsing (2) und Hanne buchten die drei Heider Siege. TuRa Elsen VIII – TTC Bad Lippspringe V 2:9: Durch Elsens überraschende Heimniederlage ist der spielfreie SV RW Bentfeld II alleiniger Tabellenführer. Für die TuRa punktete lediglich Heinemann.
ViererklasseSV BW Sande III – SV BW Benhausen III 8:3. Sande auf dem Vormarsch. Für die Gäste siegten Pinkert/Wieczorek, Pinkert und Knoke. SV VfL Lichtenau II – SC Wewer V 8:1: Erster gegen Letzter, da war der Ausgang klar. Immerhin reichte es zum Ehrenpunkt durch Patzsch. TV Geseke VIII – SV RW Bentfeld IV 7:7: Das oberere Paarkreuz des TVG mit Volmer und Fieseler überragte mit je drei Siegen. Bei den Gästen überzeugten die Doppel und Nowak mit zwei Siegen. SV BW Herbram III – SC GW Paderborn VII 8:4: Bei dem sicheren Erfolg gegen Grün-Weiß war Wolke (SVH) mit drei Siegen der überragende Spieler.
 

Artikel vom 29.10.2008

Diese Seite wurde bisher 1.881 mal gelesen