Flagge zeigen – Meinung geigen

Wind-Großinvestor Johannes Lackmann ist am Freitag den 07.03.2014 Gastredner beim MauritiusAbend in Büren. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr und findet in der Aula des Mauritius-Gymnasiums statt.

Da Herr Lackmann an einem Großteil der Anlagen im Kreis Paderborn beteiligt ist, bietet sich hier die wunderbare Gelegenheit auf die Straße zu gehen und Flagge zu zeigen.

Auf unseren Veranstaltungen wurden wir immer wieder von Euch Bürgern gefragt, was jeder einzelne tun kann.

Hier ist unsere/eure erste Chance Eure Meinung kund zu tun.

  • Kommt nach Büren.
  • Laut Einladung des Mauritius-Gymnasiums soll im Anschluss an den Vortrag von Wind-Großinvestor Johannes Lackmann eine kontroverse Diskussion geführt werden. Um die Veranstaltung nicht zu behindern, mahnen wir die Teilnehmer zu einer ruhigen Atmosphäre innerhalb der Aula des Gymnasiums.
  • Malt oder druckt Plakate.
  • Zeigt, dass ihr mit dem weiteren Ausbau, insbesondere dem Heranrücken an die Wohnbebauung nicht einverstanden seid.
  • Zeigt Eure Betroffenheit!

Laut Landrat Manfred Müller gibt es im Kreis Paderborn aktuell etwa 400 Windkraftanlagen. Weitere 150 sind in der Antrags-/Genehmigungsphase.

Wenn am Freitagabend für jede Windkraftanlage ein Bürger auf der Straße steht, dann machen wir alle einen ersten Schritt, um auf unser aller Betroffenheit aufmerksam zu machen.

Dieser Aufruf wird von allen Initiativen im Kreis Paderborn an die jeweiligen Bürger weitergegeben werden.

Treffpunkt ist um 18:30 auf dem Parkplatz des Mauritius-Gymnasiums.

Verfasser: Bürgerinitiative Lärmstopp Bürener Land

http://laermstopp.blogspot.de/

Diese Seite wurde bisher 1.502 mal gelesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.