Gelungener Stapellauf des Narrenschiffs

Alfener Frauen begeistern am Sonntag erneut

Alfen (WV). Für eine super Stimmung sorgte die Alfener Frauengemeinschaft mit einem flott fetzigen Programm in der Gemeindehalle. Karnevalspräsidentin Hannelore Drüke steuerte sicher das Narrenschiff durch das Programm.

Kurzweilig mit Sketchen, Bütt , Tanz- und Showeinlagen und vielen Höhepunkten präsentiert sich die Spielschar. Zunächst trat die Gruppe mit »Bauer sucht Frau« bei Schäfer Heinrich an, um dann mit einem Stimmungslied den Zuschauern einzuheizen. Mit »Aufruhr im Wald«, »Klare Ansage« und »die Geliebte« brachte die Spielschar Sketche vom Feinsten, kurz und bündig mit starker Aussage und strapazierte die Lachmuskeln. Die Garde tanzte ihre Showtanz »Faszination der Schlange« mit Bravour und absolut überzeugend.
»Die 4 Alfener« zogen wieder Bilanz in einem humorvollen Jahresrückblick. Ein männlicher Alfener Olympiateilnehmer erzählte außerdem von märchenhaften Spielen. Erstmals sorgte ein tanzendes Solotanzpaar für Begeisterung.

Der absolute Kracher war »Homebanking«, gespielt von zwei jungen Nachwuchskarnevalisten. Abgerundet wurde das Programm mit einer flotten entspannenden Lachmuskel-Massage und »Ludas«, dem Männerballett. Sie traten mit Pfeil und Borgen an und brachten den Saal zum Kochen. Mit dem musikalisches Finale ins Abenteuerland schunkelte und tanzte sich das Publikum mit der Spielschar in eine ausgelassene Nacht.
Das gesamte Programm wird am Sonntag, 22. Februar, noch einmal gezeigt. 13.30 Uhr ist Einlass, Beginn ist 14.31 Uhr.

Artikel im Westfalen Blatt vom 21.02.2009

Diese Seite wurde bisher 4.067 mal gelesen

Kommentar verfassen