Jahreshauptversammlung der kfd

Die erste Ansprechpartnerin Kornelia Hansmeier mit Jubilaren, sowie der Pfarrreferentin Gaby Kniesburges und Pastor Markus Berief

Mit einer sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung konnte dieser Tage die Kath. Frauengemeinschaft (kfd) St. Walburga Alfen das Jahr 2012 beginnen. Nach einer besonders gestalteten Messfeier zum Thema „ZEIT“ begrüßte Kornelia Hansmeier rund 75 Mitglieder im Bürgerhaus. Nach Abwicklung der üblichen Regularien, wie Kassenbericht, Entlastungen sowie des Jahresrückblickes wurden die diesjährigen Jubilare besonders geehrt. Monika Grote, Elisabeth Hasselmann, Rita Hüster, Maritheres Könneke, Monika Krummel, Thea Mura, Marie-Luise Ogroswski, Maria Schulte, Maria Wenzel, Marita Zacher halten seit 25 Jahren, Brigitte Kesselmeier seit 40 Jahren, Christine Ahrens, Maria Kruse, Maria Lorenz, Karoline Reinstädler, Wilma Thiele und Maria Vinke seit 50 Jahren der Alfener kfd die Treue. Das 60-jährige Vereinsjubiläum konnten in diesem Jahr Frau Anna Ewers und Frau Mathilde Voß begehen. Leider waren beide krankheitsbedingt nicht anwesend. Kornelia Hansmeier betonte, dass langjährige Mitgliedschaft zu einen Verein heute nicht mehr selbstverständlich sei. Eine lebendige und intakte Dorfgemeinschaft lebe aber von der Aktivität seiner Gruppierungen und Vereine. Den Jubilaren wurde mit einem Blumenstrauß gedankt. Anschließend referierte Pfarrreferentin und geistliche Begleitung der kfd Gaby Kniesburges zum Thema „ZEIT“. Mit gemütlichen Beisammensein und guten Gesprächen endete die Versammlung. Im ersten Halbjahr 2012 beteiligt sich die kfd wieder am Alfener Karneval, dem Weltgebetstag der Frauen und vielem mehr, so zum Beispiel eine Marienwallfahrt nach Verne. Näheres ist in den kürzlich verteilten Flyern nachzulesen.

 

Diese Seite wurde bisher 4.805 mal gelesen

Kommentar verfassen