Kurs in der Radstation

Am 26. Januar führte die Radstation Paderborn auf Initiative der Flüchtlingshilfe-Alfen im Flüchtlingsheim einen Fahrrad-Reparaturkurs durch. Er wurde begleitet von Andreas Hansmeier.

An den von der Radstation mitgebrachten, defekten Fahrrädern wurde vorgeführt, wie z.B. Dynamo, Beleuchtung, Bowdenzüge, Bremsbacken, Radmantel, usw. eingebaut oder repariert werden können. Der zeitliche Rahmen und Fragen der Bewohner ließen eine vollständige Instandsetzung aller mitgebrachten Räder natürlich nicht zu, so das diese in den nächsten Tagen in der Radstation am Hauptbahnhof vollständig repariert werden und anschließend von den Bewohnern des Flüchtlingheimes genutzt werden können.

Die vielen Fragen auch zu den bereits im Heim vorhandenen Fahrrädern haben gezeigt, dass ein Bedarf an der Schulung zur Instandhaltung von Fahrrädern besteht. Die Anleitung zur Selbsthilfe ist ein wichtiger Bestandteil der Flüchtlingshilfe.
Wir danken der Radstation Paderborn, welche zeitweise mit vier Mitarbeitern im Einsatz war, ganz herzlich für ihren engagierten und kostenfreien Einsatz in Alfen.
WEB: www.tbz-bildung.de


Auf dem Foto „Gruppe“ von links: Carsten Hellwig (Geschäftsführer der Radstation), Abed Morgrane, Uriuity Irunojdria (Bewohner) Georgis Ischuh (Mitarbeiter der Radstation), Otima Musag, Mahori Teklehaymanot (Bewohner) und Stefan Nulpa (Mitarbeiter der Radstation)

Foto 144: Hasan Colo freut sich über der instandgesetzte Rad.

 

Diese Seite wurde bisher 975 mal gelesen

Kommentar verfassen