Mit „Kat(h)er-Frühstück“ zum 10. Saisonsieg

Die erste Alfener Fußballmannschaft hat auch am 14. Spieltag ihre Siegesserie (jetzt 7 Spiele in Folge) fortgesetzt und bleibt als beste Auswärtsmannschaft in der Spitzengruppe der B-Liga.

Angetrieben durch ca. 50 bestens gelaunte Alfener Fans, die organisiert in einem eigens dafür eingesetzten Fanbus anreisten, zeigte die Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit eine überzeugende Leistung.

Von Beginn an setzte die junge Mannschaft des Trainerduos Thöne/ Luttermann die Reserve des SuS Westenholz massiv unter Druck, dem die Westenholzer Hintermannschaft nicht lange standhalten konnte. Bereits nach 10 Minuten vollendete Christopher Ewers eine sehenswerte Kopfball-stafette zur Führung, die Mario Hoppe kurz darauf ebenfalls per Kopf auf 2:0 erhöhte.

Dann kam der große Auftritt von Sebastian „Whity“ Schlesinger, der kaltschnäuzig 3 Mal hintereinander der Westenholzer Abwehr keine Abwehrchance ließ und innerhalb von 20 Minuten mit einem lupenreinen Hattrick für die glasklare 5:0 Pausenführung sorgte.

Damit war zwar sportlich die Luft raus, die Alfener Stimmung am Rande hingegen litt darunter wenig. Grund dafür war u.a. ein zünftiges Kat(h)er-Frühstück in der Halbzeit für die mitgereiste Alfener Fangemeinde. Bis zum Abpfiff wurde die Mannschaft lautstark unterstützt, obwohl in der 2. Halbzeit überwiegend fußballerische Schonkost geboten wurde. Das Spiel verflachte zunehmend und der SuS Westenholz erzielte noch den Ehrentreffer in der 60. Minute zum 5:1 Endstand.

Anschließend war endgültig die Luft raus und nachdem Christopher Ewers den Platz vorzeitig mit gelb-roter Ampelkarte verlassen durfte, waren alle froh, als der Schiedsrichter pünktlich bei leicht einsetzendem Regen die Partie beendete.

Die mitgereiste Alfener Fangemeinde war trotz der deutlich schwächeren 2. Halbzeit rundum zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft und stieg ebenso gut gelaunt wie sie angekommen war zurück in den Fanbus nach Alfen.

Eine bittere Nachricht gab es im Nachgang des Spiels: Philipp Kruse zog sich – ähnlich wie Alexander Ewers in der Vorwoche – eine schwere Knieverletzung zu und wird voraussichtlich für mehrere Monate ausfallen.

Diese Seite wurde bisher 5.496 mal gelesen

Kommentar verfassen