Nah dran am Menschen

Von Anke Löffler, Büro Berlin

Mehr als zehn Jahre arbeite ich nun schon im Bundestag, aber von Hausbesuchen eines Abgeordneten nach der Wahl hatte ich noch nie etwas gehört.

Jetzt habe ich Carsten Linnemann bei seiner zweiten HausbesuchsEtappe in Alfen begleitet. Als Erstes stand ein Überraschungsbesuch beim Friseur an. Warme Föhn-Luft empfing uns beim Eintreten -und eine staunende Geschäftsführerin, die sich spontan Zeit für ein Gespräch nahm und ihre Wünsche an die Politik vortrug. Diese Offenheit gepaart mit Herzlichkeit begegnete uns noch oft an diesem Morgen: bei dem engagierten Lehrer, der Handlungsbedarf in der Bildungspolitik sieht, bei den Eltern, die sich um die Zukunft ihrer Kinder sorgen, aber auch in der großen Abschlussrunde im Dorflokal, wo jeder noch einmal Kritik und Anregungen vorbrachte. Ich kann unseren Abgeordneten verstehen: Für diese Menschen setzt man sich gerne ein.

Artikel von carsten-linnemann.de

Diese Seite wurde bisher 1.771 mal gelesen

Kommentar verfassen