Neue Allee brutal zerstört

Kronen von neuen Winterlinden in Alfen abgebrochen

Alfen (amf). Die Alfener Dorfgemeinschaft ist fassungslos: In der Nacht auf Sonntag haben im Siekenweg unbekannte Täter die gerade erst neu gepflanzten Winterlinden beschädigt. Sieben Kronen der insgesamt 23 Bäume wurden dabei mutwillig abgebrochen. Laut Polizei muss sich der Vorfall zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens ereignet haben.

Die aus Altersgründen gefällten Pappeln hatten an der Stelle eine kahle Fläche hinterlassen, die es wieder zu bepflanzen galt. Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass die ehrenamtlichen Helfer der Alfener Dorfgemeinschaft, die vom Kreis Paderborn und der Gemeinde Borchen finanzierten Bäume in Eigenleistung eingepflanzt haben. »Die Linden sollten in wenigen Jahren eine herrliche Baumallee darstellen. Einen ganzen Samstag haben wir an der Bepflanzung gearbeitet. Als ich von dem Unglück hörte, kamen mir fast die Tränen«, erzählt Geschäfts- und Kassenführer des Fördervereins der Alfener Vereine, Johannes Salmen. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 350 Euro.

Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei Paderborn unter der Rufnummer 05251/3060 oder Josef Lüke, Vorsitzender des Alfener Fördervereins, unter der Rufnummer 05251/391650 entgegen.

Artikel im Westfalen-Blatt vom 07.04.2009

 

Verärgert: Vorstandsvorsitzender Josef Lüke (links) und Geschäfts- und Kassenführer Johannes Salmen (rechts) vom Förderverein der Alfener Vereine neben einem der umgeknickten Bäume.Foto: Antonia Flaake

Verärgert: Vorstandsvorsitzender Josef Lüke (links) und Geschäfts- und Kassenführer Johannes Salmen (rechts) vom Förderverein der Alfener Vereine neben einem der umgeknickten Bäume.Foto: Antonia Flaake

Diese Seite wurde bisher 1.940 mal gelesen

Ein Kommentar

  • Claudia Hölscher

    Da müssen einige wohl langeweile gehabt haben. In der gleichen Nacht wurden bei uns vor dem Haus an zwei Autos die Antennen abgedreht und mitgenommen. In der Nachbarschaft war es sehr laut, ich nehme an von einer Party. Ich hoffe es war niemand von denen.

Kommentar verfassen