Neues Sportangebot in Alfen

Nach dem Schnupperkurs im Herbst gibt es seit letztem Freitag ein regelmäßiges Badminton Angebot in der Alfener Sporthalle.

Mit dem erfahrenen Trainer Martin Remmert können Anfänger in diese interessante Sportart einsteigen. Jeder der es mal versuchen möchte ich herzlich eingeladen.

RWA-Badminton

Wenn ihr noch unschlüssig seid, hier eine Liste von Argumenten warum Badminton ein Sport für euch sein könnte:

  1. Badminton ist nach Laufen die wirkungsvollste Trainingsform für das Herzkreislaufsystem. Schon zweimal pro Woche eine halbe bis volle Stunde reichen aus, um das Fitnessniveau deutlich zu steigern.
  2. Badminton als Verbrennungsmotor. Der Körper verbrennt viele Kalorien, ohne dass man es merkt. Abnehmen und noch Spaß dabei haben – wo gibt es das schon? Man ist dauernd in Bewegung – anders als in anderen Mannschaftssportarten, wo man häufig nicht aktiv in das Spielgeschehen eingreifen kann.
  3. Badminton heißt auch, dass Sie das Spieltempo selbst bestimmen können und keine Angst vor Überlastung haben müssen. Man spielt zu zweit oder zu viert, mit Freund oder Freundin, miteinander oder gegeneinander. Spaß ist dabei!
  4. Badminton 1st eine kommunikative Sportart. Nette Leute kennenlernen – beim Badminton kein Problem! Badminton ist eine der wenigen Sportarten, bei denen die Mannschaft aus Männern und Frauen besteht.
  5. Badminton ist anspruchsvoll und einfach zugleich. Bei Anfängern kommt ein Ballwechsel zustande – aber bis zum Badminton auf hohem Niveau ist es ein weiter Weg. Es macht auf jedem Niveau Spaß.
  6. Badminton spielen kann man in jedem Alter – von 7-70 und sogar gemeinsam! Das gibt es in kaum einer anderen Sportart.
  7. Badminton ist in, Badminton boomt. Fit werden durch Badminton ist der Trend – denn Badminton trainiert Körper und Geist!
  8. Selbst das Zuschauen macht Spaß – es ist voller Athletik! Badminton-Fans gibt es überall und man ist in guter Gesellschaft. Wer es einmal probiert hat wird von dieser Sportart nicht mehr loskommen.
Diese Seite wurde bisher 1.159 mal gelesen

Kommentar verfassen