November-Wanderung

Zu einer schönen Rundwanderung zwischen Egge und Börde auf dem „Hitgenheier(Ziegenhüter)weg“ und „Schmetterlingspfad“ in und um Willebadessen hatten sich 26 Personen (einschl. 4 Gastwanderer) eingefunden. Bei trockenem aber windigem Wetter starteten wir unter der Führung von Lioba Thiele am Bahnhof Willebadessen. Der Weg führte uns zunächst zum Wildgehege. Dort konnten wir aus nächster Nähe verschiedene Wildarten beobachten. Dann ging es weiter zur Eggequelle, einer sulfathaltigen Mineralwasserquelle. Danach erfolgte der Aufstieg in Richtung Kalktriften über die Nethe hinweg. Die Kalktriften ist ein Naturschutzgebiet mit seltenen Pflanzen. Bergab passierten wir den Modellflugplatz und überquerten erneut die Nethe. Für den Aufstieg durch die Kastanienallee wurden wir mit einem Ausblick von der Vituskapelle auf Willebadessen belohnt. Der abschließende Weg führte auf den Viadukt mit herrlicher Aussicht und zurück zum Ausgangspunkt. Die Streckenlänge betrug 13 km.

 

Diese Seite wurde bisher 2.104 mal gelesen

Kommentar verfassen