Schützenfest: Montag

Mit dem Schützenfrühstück wurde der letzte Tag des Schützenfestes begonnen. Dafür weckte der Spielmannszug in traditionell gelockerter Uniformetikette ab 5:00 Uhr die Würdenträger. Um 9:00 Uhr begrüßte Oberst Drüke die Ehrengäste und eröffnete das Schützenbüfett. Da war für jeden Geschmack etwas dabei. In diesem Jahr wurde sogar Speck frisch gebraten.

Für besondere Verdienste wurden Karl-Heinz Hüster vom Bundesverband ausgezeichnet und Hubert Halsband und Günter Kloppenburg vom Bataillon. Weiterhin wurden viele Schützen für 25, 40, 50, 60 und in diesem Jahr sogar 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 

Unter den zünftigen Klängen des Musikverein und des Spielmannszuges stimmte Präsens Jürgen Bischoff das Stück ‚Alte Kammeraden‘ an.

Diese Seite wurde bisher 4.002 mal gelesen