Schützenfest: Samstag

Das Alfener Volksfest begann mit einem Gottesdienst in der Alfener Pfarrkirche. Der Spielmannszug geleitete den Hofstaat aus der Stadt in die Kirche. Der Musikverein gestaltete den Gottesdienst und schloss diesen mit „Ein Haus voll Glorie schauet“ ab. Das Arrangement dieses Chorals von Antonius Nolte ist immer wieder hörenswert und speziell für den Schützenfestauftakt seiner Zeit geschrieben worden. 

Von der Pfarrkirche ging es zum Zapfenstreich zur Alten Kirche. Der Spielmannszug wurde in diesem Jahr von Hubert Halsband geleitet. Der Tambourmajor Markus Hüster konnte dieses Mal den Zapfenstreich aus den Reihen des Hofstaats anhören. 

Vom Ehrenmal zog man gemeinsam zur Schützenhalle. Dort wartete die Tanzmusik aus Weine und bei bestem Wetter startete ein fröhliches Fest.

Diese Seite wurde bisher 4.261 mal gelesen