SV RW Alfen – Kastrioti Stukenbrock 2:5

Am letzten Sonntag stand bei sonnigen und bestem Fußballwetter das 14. Spiel dieser Saison auf dem Spielplan, ein Heimspiel. Unsere Mannschaft lies es aber dieses Mal an Bereitschaft und den Siegeswillen vermissen, die sie in den letzten Begegnungen so ausgezeichnet hatte. So konnte der starke Gegner (letzten 4 Spiele gewonnen) sein Spiel aufziehen und nur dank einer starken Leistung unseres Torwartes, André Westers, konnte ein Gegentor verhindert werden. Aber dann war auch er machtlos und die Stukenbrocker konnten bis zum Halbzeitpfiff in regelmäßigen Abständen 4 Tore erzielen.

Nach der Pause wurde unser Spiel etwas besser. Man spielte nun auf Augenhöhe. Trotzdem konnte die Stukenbrocker noch das 5:0 erzielen. Danach kam unsere stärkste Phase        und Pierre Dieck konnte in kurzer Zeit mit zwei sehenswerten Toren etwas Hoffnung unter den zahlreichen Fans schüren – aber zu mehr reichte es dann doch nicht mehr. So war das   2:5  auch der Endstand.

Solche Fussballtage  kommen schon mal vor, aber die Spieler sollten schnellstens wieder die Tugenden Siegeswillen und Bereitschaft für die nächsten Spiele mitbringen, um den Zuschauern wieder den erfolgreichen Fussball der letzten Wochen zu zeigen.

Diese Seite wurde bisher 564 mal gelesen

Kommentar verfassen