Vorstand des Fördervereins der Alfener Vereine wiedergewählt

Wie in vielen anderen Punkten ist Alfen auch bei der Organisation des Vereinslebens ein Vorbild für vergleichbare Dörfer. In Alfen gibt es einen Verein der Vereine. Ziel dieses Interessenverbandes ist es vereinsübergreifende Aktionen auf die Beine zu stellen, die sonst nicht möglich wären, wie z.b. das alle zwei Jahre stattfindende Dorffest. Am 7.11. fand nun die alljährliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus statt. 

Der Musikverein, die kfd, der gemischte Chor, die Karnevalszicken, die Landbrauen, der Deutsch-Französische-Freundschaftskreis, die freiwillige Feuerwehr, der Spielmannszug und der Sportverein hatten Vertreter gesandt. 

Vorsitzender Josef Lüke eröffnete die Sitzung um 19.30 Uhr und begrüßte alle Anwesenden. Besonders begrüßte er den erstmalig in dieser Runde anwesenden stellvertr. Vorsitzenden des Sportvereins Mehdi Shams. Besonderen Dank richtete er an Thorsten Brinkmann, der mit der Idee, eine Dorfolympiade für die Vereine anzubieten, das diesjährige Dorffest bereichert hat.

Wichtigster Tagesordnungspunkt des Abends war die Neuwahl des Vorstandes. Lt. Satzung übernimmt den Vorsitz des Fördervereins der amtierende Ortsvorsteher. Da seit dem letzten Vorstandswahlen das Amt des Ortsvorstehers von Josef Lüke an Konrad Hansmeier übergeben wurde, wäre gemäß Satzung auch der Posten des Vorsitzenden an Konrad Hansmeier gegangen. Nach kurzer Aussprache in Bezug diesen Passus der Satzung erklärte Ortsvorsteher Konrad Hansmeier seinen Verzicht auf die Kandidatur für das Amt des Vorsitzenden. Anschließend wurde wie folgt gewählt: 

Als 1. Vorsitzender wurde Josef Lüke wiedergewählt. Auch der Geschäfts- und Kassenführer, Johannes Salmen, und der Schriftführer, Hartmut Lazar wurden in ihrem Amt bestätigt. So kann die erfolgreiche Arbeit des geschäftsführenden Vorstandes weitere 4 Jahre fortgesetzt werden. In den erweiterten Vorstand wurden Konrad Hansmeier (Ortsvorsteher), Hans-Gerd Hüster (Ortsheimatpfleger) und Josef Drüke (Schützenoberst) gewählt.

Anschließend wurden auch schon die nächste Veranstaltung besprochen, das Aufstellen des Maibaums. Die Aufstellung des Vereinsbaums soll am 26. April 2009 in gewohnter Weise geschehen. Den Getränkestand wird der Sportverein, den Imbissstand die Feuerwehr betreuen. Die Kaffee- u. Kuchentafel wird evtl. die Karnevalsabt. der kfd. übernehmen, was allerdings noch abschließend geklärt werden muß. 

Der im letzen Jahr angeschaffte Beamer des Vereins wurde bisher 9 Mal ausgeliehen. Eine Mitgebühr wurde bisher nicht erhoben. 

Josef Drüke wies darauf hin, daß für die Grillhütte in den Dispeln, auch als CDU-Hütte bezeichnet, ein neuer Betreuer gesucht wird. Hermann Nillies will dies aus Altersgründen nicht weiter fortführen. Auch eine vermehrte Ausnutzung der Hütte wäre sehr wünschenswert. 

Dieser Beitrag wurde aus dem Protokoll der Sitzung von Konrad Hansmeier zusammengefasst.
Diese Seite wurde bisher 2.006 mal gelesen