Wahllisten liegen aus

Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen:

Am 7. u. 8. Nov. werden der Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat neu gewählt. Alle Wahlberechtigten sind in Wählerlisten verzeichnet. Diese Wählerlisten liegen vom 27. Sept. bis zum 04. Okt. zur Einsicht in der Sakristei aus. Einsprüche gegen die Wählerlisten können während der Auslegungsdauer schriftlich oder mündlich unter Angabe der Gründe beim Kirchenvorstand eingelegt werden.

Nach Ablauf der Auslegungsfrist sind Einsprüche gegen die Listen nicht mehr zulässig.

Diese Seite wurde bisher 1.184 mal gelesen

Kommentar verfassen