Willi Kecks schnelle Taube

Paderborn (WV). Der elfte Preisflug der Reisevereinigung Padeborn ist in Chalon en Champagne gestartet worden. Die Siegertaube von Willi Keck hatte die Strecke von 440 Kilometern um 11.07 Uhr bewältigt. Die letzte Preistaube wurde um 11.32 Uhr registriert. Der Ehrenpreis ging an die SG Hoischen/Gaukstern. Die 20 ersten Tauben: 1. und 2. Willi Keck (Wewer), 3.,4.,6.,9.,12., 13.,15. und 16. SG Hoischen/Gaukstern (Union Paderborn), 5. und 14. Johannes Geyer (Gut Flug), 7. Hermann Kanthak (Alfen), 8. H. Striewe und Sohn (Schwaney), 10. und 20. Karl Stiewe (Schwaney), 11. Hermann Wecker (Heidebote), 17. Hermann-Josef Lüther (Wewer), 18. SG Meyer/Reike (Alfen) 19. SG Mrugalla (Benhausen). In der Meisterschaft führen gleichauf die SG Hoischen/Gaukstern vor der Meyer/Reike und Hermann-Josef Lüther.

Artikel im Westfalen-Blatt vom 16.07.2009

Diese Seite wurde bisher 1.543 mal gelesen

Kommentar verfassen