Tannenbaumverkauf: Mit Abstand die schönste Aktion des Jahres

Der Tannenbaumverkauf auf Westermeiers Hof war den Musikern des Spielmannszugs und den Jungs von der Tischtennisabteilung eine Herzensangelegenheit. Musste man doch in diesem Jahr auf so viele Aktionen und Veranstaltungen verzichten. Unser Motto: „Tradition muss sein“, auch wenn wir in diesem Jahr auf Glühwein, Bierstand, Pommes, gebrannte Mandeln, Würstchen, Steaks und Hochprozentiges verzichten mussten.
Über die Einhaltung der Regelungen bezügl. Corona hatten wir informiert und im Aufbau Sorge getragen.

Das sich der Aufwand wieder einmal gelohnt hat zeigte sich an der großartigen Resonanz der Besucher und Baumsucher. Worte, wie: „Schön, dass sowas hier vor der Haustür in Alfen angeboten wird“ oder „Jungs, das ist eine richtig feine Sache hier“ bestätigten uns in unserer Planung. Viele Bäume wurden an den Mann und die Frau gebracht. Als kleines Dankeschön, gab es für jeden gekauften Baum noch eine Flasche Winterbier für das festliche Aufstellen des Baumes im heimischen Wohnzimmer. Die Auslieferung und Bringedienst am Sonntagmorgen, gegen eine kleine Spende für die Abteilungen, wurde gern und oft angenommen. Somit waren alle Käufer spätestens am Sonntagmorgen durch die Verteilung der Bäume versorgt. Wir denken, es war eine Aktion für das ganze Dorf. Es haben sich einige mit gewissem Abstand nach längerer Zeit auch mal wiedergesehen und für ein kurzes Schwätzchen innegehalten.

Wir werden an dieser Tradition festhalten. Mit Blick nach vorn und hoffentlich im nächsten Jahr wieder mit der gewohnten Versorgung an Getränken, Speisen und natürlich Bäumen.
Bleibt uns treu und erinnert euch im nächsten Jahr wieder an die Jungs vom Weihnachtsbaumverkauf auf Westermeiers Hof.

Wir wünschen allen ein friedliches und ruhiges Weihnachtsfest. Dazu einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Wir sehen uns.

Das Tannenbaumverkaufsteam

Ein Kommentar

  • Hannes Nordmeyer

    Vielen Dank für euer Engagement und den Lieferservice. Weihnachtsbaumeinkauf macht doch am meisten Spaß, wenn ´s von den eigenen Leuten ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.