Vorstandswechsel bei der kfd Alfen

Veränderungen bei der kfd Alfen: Nach 8 Jahren aktiver und erfolgreicher Vorstandsarbeit als erste Ansprechpartnerin des Vereins stellte sich Frau Kornelia Hansmeier nicht wieder zur Wahl. Mit ihr verließen auch Marilies Hansmeier und Annelie Reike die Vorstandsriege. Problemlos verlief die Neuwahl. Wahlleiter Pastor Berief hatte ein leichtes Spiel und konnte mit Daniela Minge, Irene Reiher, Gunda Ewers und Marlis Nillies, die schon dem alten Vorstand angehört hatte, der Versammlung ein junges motiviertes Team zur Wahl vorstellen. Ebenso einstimmig war dann auch das Wahlergebnis.

Begonnen hatte die Jahreshauptversammlung der Alfener Frauen mit einer Gemeinschaftsmesse, gestaltet von der kfd und zelebriert von Pastor Markus Berief.

Die anschließende, gut besuchte, Versammlung im Bürgerhaus  der rd. 280 Mitglieder starken Vereins verlief nach den üblichen Regularien. Nach Begrüßung durch Kornelia Hansmeier und Totenehrung rief Marilies Hansmeier in einem Jahresrückblick noch einmal die Aktivitäten des vergangenen Jahres den Zuhörern ins Gedächtnis. Über kirchliche Veranstaltungen wie Wallfahrten, Andachten und Messen wurde der Bogen geschlagen zu Ausflügen, Besichtigungen und aktive Teilnahme am örtlichen Dorfleben.  Diese abwechslungsreichen Veranstaltungen zeigten einmal mehr recht deutlich, wie wichtig eine gut funktionierende Frauengemeinschaft für ältere aber auch jüngere Frauen im Jahreszyklus einer Dorfgemeinschaft ist.

Der von Marlis Nillies vorgestellte Kassenbericht der Gemeinschaft bewies die sehr gesunde und stabile Kassenlage, die es ermöglicht hat, auch in 2016 die Kleiderkammer Borchen sowie die Kinderhospize in Olpe und Paderborn mit  Spenden zu unterstützen.

Geehrt wurden für langjährige Mitgliedschaften folgende anwesende Vereinsmitglieder: Ingrid Ewers (40 Jahre), Annegret Drüke, Hedwig Hüster, Hedwig Pasel (50 Jahre), Maria Becker (60Jahre).

Einen gemütlichen Abschluss fand die Versammlung noch mit einem kleinen Imbiss und vielen interessanten Gesprächen.

 

 

Diese Seite wurde bisher 1.626 mal gelesen

Ein Kommentar

  • ..eine wunderbare Mischung aus jungen und fast jungen Damen in euren Reihen. Wünsche dem frischen Vorstand kreatives „Denken und Arbeiten“ zum Wohle der Dorfgemeinschaft.

Kommentar verfassen