Am 31.7. auf nach Salzkotten

Liebe Nachbargemeinde Alfen,
Liebe Interessengemeinschaft Gegenwind Alfen,

Sie in Alfen und wir in Niedern- und Oberntudorf machen sich große Sorgen wegen der von der Stadt Salzkotten geplanten gigantischen Windkraftanlagen auf unserer gemeinsamen Ortsteilsgrenze.

Deshalb haben wir die gemeinsame Interessengemeinschaft „Windkraft Tudorf“ gegründet und versuchen durch organisierten Widerstand die Pläne der Stadt Salzkotten mit allen rechtlichen Mitteln zu verhindern.

Sie in Alfen haben zwischenzeitlich die Interessengemeinschaft „Gegenwind Alfen“ gegründet, und dazu möchten wir Ihnen gratulieren und wünschen uns eine Zusammenarbeit über unsere Gemeindegrenze hinaus.

Sie in Alfen und wir Niedern- und Oberntudorf sind fast gleichermaßen betroffen von der Verlärmung unserer Heimat durch die Autobahn, den Autobahn-Zubringer und durch den Flughafen Paderborn, der auch nachts fliegt und lärmt und dabei weiter auf Wachstum setzt. Haben wir nicht schon genug Lärm und nächtliches „Blinkfeuer“ zu ertragen? Es reicht!

Jetzt drohen uns allen zusätzliche Lärmquellen durch ca. 200 Meter hohe Windriesen auf dem Gelände der Ziegelei Alfen, auf dem Fuchsberg südwestlich von Alfen und an der Haarener Straße in Niederntudorf. Das gilt es zu verhindern. Wir müssen uns gemeinsam wehren!

Am 31.07.2013 um 9,00 Uhr sollen dem Bürgermeister von Salzkotten zahlreiche Unterschriftenlisten aus Obern- und Niederntudorf persönlich übergeben werden. Dazu ist auch die örtliche Presse eingeladen. Gegenwind Alfen wird seine Listen später abgeben.

Wir bitten auch Sie in Alfen, uns durch Ihre Anwesenheit zu unterstützen. Vielleicht können Sie sogar Ihre Kinder mitbringen. Auch Transparente sind gerne willkommen.

Also auf nach Salzkotten am 31.07.2013. Wir treffen uns um 9.00 Uhr vor dem Rathaus.

Es grüßt Sie/euch ganz herzlich

Michael Wilmes
(Interessengemeinschaft Windkraft Tudorf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.