Die Zwote: Immer wieder Sonntags

05.05.2013 – 10:30 Uhr

Tatort: Eschenkampfbahn Alfen!

Wetter: Spitzenklasse mit Sonnenschein um die 18°C

Heutiger Tabellengegner: Fatih Spor Paderborn (Tabellenzweiter)

Anstoß: 12:00 Uhr

 

11:30 Uhr

Gegner: Erschienen

Schiedsrichter: Erschienen

Heimmannschaft: 5 Spieler

 

11:55 Uhr

Aufgabe der Partie aufgrund von zu wenig Spielern, denn es müssen für den Spielbeginn mindestens 7 Spieler anwesend sein.

 

12:00 Uhr

Überdenken der Folgen:

  • Hohe Strafgelder für den Verein
  • Die Zwote macht sich in der gesamten Liga lächerlich

 

12:10 Uhr

Erstellen einer möglichen Spielerliste für die nächste Saison

 

12:11 Uhr

Abwägung der Abmeldung der Zweiten für die nächste Saison

 

12:12 Uhr

Bleiben oder Verein wechseln?

 

 

Mögliche Gründe für den rapiden Abfall der Zweiten?

  • Spieler müssen in die Erste abgegeben werden = war einkalkuliert und somit nicht Unerwartet
  • Spieler sind verletzt = War einkalkuliert
  • Spieler haben keine Lust auf die frühen Anstoßzeiten = nicht einkalkuliert
  • Spieler haben keine Lust auf die Zweite, weil die Zwote nicht das Niveau der Ersten hat = nicht einkalkuliert
  • Spieler sind auf in Australien, Kaiserslautern oder Bielefeld = Teils einkalkuliert
  • Spieler möchten nicht mehr spielen, weil sie nicht im Sturm spielen dürfen (ja,wirklich wahr)= nicht einkalkuliert
  • Spieler liegen schlafend oder kotzend im Bett, wegen dem Abend vorher = nicht einkalkuliert
  • Spieler haben auch mal ab und zu vereinzelnd am Wochenende geplante Aktivitäten = einkalkuliert
  • Spieler können nicht kommen, weil sie nach der Kommunion lieber das Essen mitnehmen möchten, statt etwas für den Verein zu tun = nicht einkalkuliert

Könnte der Verein etwas gegen den steigenden Werteverfall machen, hätten wir es schon längst gemacht. Doch ab und zu sind auch wir mal Machtlos, wenn es um die Basis einer Persönlichkeit geht. Es wird nicht mehr so viel Wert auf Gemeinschaft und soziale Kontakte gelegt. Viel lieber fragt man die Betreuer, ob sie einem Bier ausgeben, wenn die Leute denn dann mal auff’em Platz sind.

Ab und zu kann man nur den Kopf schütteln. Wir stehen jetzt hier direkt an einem Scheideweg.

Danke an die 5 Spieler für das Erscheinen. wenigstens etwas Positives am heutigen Tag

Gruß
einer der Rot-Weißen

3 Kommentare

  • Hallo liebe Fussballgemeinde

    als ehemaliger Spieler der ersten und teilweise auch der Zweiten Mannschaft muss ich
    mich schämen für das was ich dort lese.
    Spieler die sich mit dem Verein SV Alfen nicht identifizieren haben meiner Meinung auf dem Platz
    nichts zu suchen.In der Jugend drücke ich gerne mal ein Auge zu, aber im Erwachsenalter so ein
    beschriebenes Verhalten an den Tag zu legen ist beschämend.
    Die einfachste Lösung ist die Mannschaft aufzulösen
    Die andere Lösung ist, ehemalige gestandene Spieler anzurufen die Mann genug sind 90Min für den Verein alles zu geben.
    Also..liebe Fussballgemeinde..runter vom Sofa und Pötte an..:-)
    Meier

  • Berthold Frank

    Ich kann mich nur zum Teil der Meinung von Herrn Meiser anschließen.

    Die Jugend kann sich definitiv mehr identifizieren!
    Nur leider (oder auch teils zum Glück) müssen wir in den Jugenden aufgrund des demografischen Wandels Kooperationen eingehen.

    Meiner Meinung nach sollten wir versuchen die Saison noch zu Ende zu spielen (4 Spiele), jedoch davor schon ausleuchten mit wem wir fest nächste Saison planen können. Könnte das mal gemacht werden?

    Wie sieht es mit den „Alten Herren“ für die letzten 4 Spiele aus?

    Berthold Frank

  • Thomas Freitag

    Hallo die Herren,

    ich finde es gut, dass es auch Anregungen „aus dem Dorf“ gibt.

    Heute Abend gab es schon das erste Gespräch bezüglich nächster Saison und es sind schon erste Entscheidungen gefallen. Diese werden jedoch erst zu gegebener Zeit veröffentlicht/geäußert.

    Falls uns die „ehemaligen gestandenen Spieler“ mit „Eiern“ für die letzten 4 Spiele helfen möchten, würden wir uns sehr freuen. Bitte meldet euch unter 0152/22804089 um Details zum Treffzeitpunkt zu erfahren 😉

    Gruß Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.