Neujahrswünsche

Liebe Alfener Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Und schon wieder ist ein Jahr fast vergangen!

Pfarrkirche AlfenEin Jahr, welches für jeden Einzelnen von uns mit Hoffnungen, Erwartungen und Zielen verknüpft war. Gewiss sind nicht alle Pläne und Vorhaben so abgelaufen, wie man es sich zunächst vorgestellt und gewünscht hat. Ich hoffe aber, dass die „Hochs“ gegenüber den „Tiefs“ weit überwogen haben.

Wie schon in den Vorjahren war auch das Jahr 2013 wahrlich gespickt mit Veranstaltungen und Aktionen der verschiedensten Art. Für jeden, der für sich das Dorf Alfen nicht nur als Schlafstätte sieht, war sicherlich etwas dabei.

Denn wir sind eine wahrlich lebendige und vielseitige Dorfgemeinschaft!

Das beginnt mit dieser immer aktuellen Homepage, die Alfen weit überregional bekannt gemacht hat, führt über die musischen Vereine, über Heimat verbundenen Vereinigungen bis hin zu den breit gefächerten sportlichen Möglichkeiten und vielem mehr.

All den Mitbürgerinnen und Mitbürgern in unserem schönen Dorf, die durch ihre Einsatzfreude, durch ihre Zuverlässigkeit und Professionalität das Rückgrat unserer lebendigen Dorfgemeinschaft bilden, sei an dieser Stelle mein herzlicher Dank ausgesprochen. Bitte macht weiter so! Lasst Euch niemals entmutigen!

Alle Anderen lade ich ein, das gemeinsame Miteinander in unserem schönen Ort aktiv zu unterstützen.

Aber auch die Bemühungen, unseren Ort zukünftig wohn- und lebenswert zu erhalten, bedürfen der Unterstützung aller. Ich möchte hier den stetig wachsenden Lärm von der Autobahn erwähnen oder die menschen- und umweltverträgliche Umsetzung von Windenergieanlagen. Ich bin mir sicher: Es gibt hier Lösungen. Hier ist die Solidarität aller gefragt. Ich bin mir aber auch sicher: Wir sind auf einem guten Weg. Nicht umsonst war unser Motto beim Dorfjubiläum 2006: „Gemeinsam sind wir das Dorf!“

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ruhige und entspannte Feiertage.

Meine Wünsche, vor allen Dingen für Gesundheit und Wohlergehen, für 2014 und der Hoffnung, auch weiterhin mit Ihnen zusammen die Zukunft unseres Heimatdorfes Alfen im positiven Sinne gestalten zu dürfen, möchte ich mit einem kleinen Gedicht von Wilhelm Busch unterstreichen:

Zu Neujahr:

Will das Glück nach seinem Sinn
dir was Gutes schenken,
sage dank und nimm es hin
ohne viel Bedenken.

Jede Gabe sei begrüßt,
doch vor allen Dingen
Das, worum du dich bemühst
möge dir gelingen.

Ihr

Konrad Hansmeier
– Ortsvorsteher –

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.