TT-Familienturnier und Auftakt der Ersten

Wie schon im RWA-Echo angekündigt hat das diesjährige Familienturnier stattgefunden. Wieder eine gute Gelegenheit für die Jungs mit Ihren Vätern und Müttern gemeinsam miteinander und gegeneinander anzutreten. Auch diesmal wurden die Sieger im Doppel und im Einzel ausgespielt. Im Doppel holten sich Roman und Hubert Halsband vor Tobias und Jörg Winterkrieg den Sieg. Spannend ging es im Einzel zu. Hier belegte das Team Tobias und Jörg Winterkrieg den ersten Platz. Den zweiten Platz belegten David und Michael Güntner vor den Vorjahressiegern Roman und Hubert Halsband. Zu gewinnen gab es wieder Pokale, Medaillen und Urkunden. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß, aber auch der Ehrgeiz mit den Eltern gemeinsam an der Platte alles zu geben. Das Turnier war wieder eine gelungene Aktion, bei der auch die Versorgung mit Getränken und Futteralien stimmte. Besonders gefreut hat uns auch der Besuch von Paul Ahlemeier, der als Ressortleiter des Breitensports in NRW und im Besonderen bei der Förderung der Schüler und Jugend im Tischtennis unterstützt und jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Erfreuliches noch vom Auftaktspiel der Ersten Mannschaft. Trotz unserer fehlenden Nummer Eins konnte ein Heimsieg gegen die 5 Plätze höher spielenden Gegner aus Sande eingefahren werden. Ein ganz wichtiger Sieg, der Auftrieb und Sicherheit für den Kampf um den Klassenerhalt gibt!!!

Ein Kommentar

  • Hallo Andy!
    Der Bericht und die Bilder vom Turnier sind einfach „Spitze“.
    Alle Beteiligten haben sich wohlgefühlt und die Freude ist ja auf den
    Bildern auch zu erkennen.
    Die Pokale,Urkunden und Sachpreise konnten sich sehen lassen.
    Habt euch insgesamt sehr bemüht und das ist einfach toll.
    Dank auch an Mike, der das Turnier hervorragend organisiert hat.
    Die Arbeit, die du selbst hattest,brauch ich hier nicht zu erwähnen, lobenswert.
    Danke auch für das Würstchen.
    Eine Frage : Hattest du zum Turnier auch Spieler aus der Abteilung zum Zuschauen
    eingeladen oder war das nicht angedacht?
    Beste Grüße!
    Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.