1. Digitaler Frühschoppen – Informationen für die Bürger Alfens

CDU informiert Bürger Alfens zu aktuellen Themen digitaler Videokonferenz
Der Ortsverband Alfen hat am Sonntag 28.03.2021 Alfener Bürger*innen per Videokonferenz über aktuelle Alfener Themen informiert und diskutiert.
Ortsvorsteher Konni Hansmeier informierte über die Sanierung des Kindergartens Alfen. Bis zur Eröffnung, geplant ist der 1. Mai 2021, sind 2 Gruppen in Containern untergebracht. Die Gemeinde Borchen wendet zusätzliche Finanzmittel auf, um den Alfener Kindergarten zu modernisieren.

Wie seitens der Teilnehmer berichtet wurde, konnten einige Kinder nicht aufgenommen werden. Dazu Hansmeier: „Es ist ein unhaltbarer, nicht hinnehmbarer Zustand, wenn 8 Alfener Kinder aus Platzgründen nicht in den Kindergarten aufgenommen werden können“. Hier wird seitens der Gemeinde eingefordert, umgehend für eine Lösung zu sorgen.
Äußerst positiv wurde vernommen, dass im Rahmen einer Gesamtlösung das Betreuungsangebot an der Grundschule Alfen räumlich verbessert werden soll. Ganz wichtig ist dabei die schon lange diskutierte Modernisierung der Toiletten. Außerdem wurde mitgeteilt, dass die Grundschule Alfen technisch und digital bestens aufgestellt ist. So verfügt man beispielsweise als erste Borchener Grundschule über einen Glasfaseranschluss in der Schule.

Der nächste Block war das Baugebiet „Dolskamp. Dieses neu geschaffene Baugebiet umfasst insgesamt 18 Grundstücke unterschiedlicher Größen. Mit der Vergabe der acht gemeindlichen Grundstücke ist gegen Ende des Sommers 2021 zu rechnen. Die übrigen zehn Grundstücke sind im privaten Besitz.

Die zeitaufwendige Erschließung eines Baugebietes zeigt, dass weitere Baugebiete für Alfen gefunden und ausgewiesen werden müssen. Dazu der Ortsverbandsvorsitzende Ulrich Harding: „Wir brauchen unbedingt weitere Baugebiete, um die Infrastruktur von Alfen wie etwa Kindergarten, Grundschule oder Lebensmittelgeschäfte auch in Zukunft zu sichern.
Sehr rege diskutiert wurde auch das Gefahrenpotential Ecke Hellenberg / Salzkottener Strasse. Durch den zunehmenden Verkehr und die damit gestiegene Unfallgefahr kamen diverse Vorschläge aus der Teilnehmerrunde. Hierzu unser Borchener Kreistagsmitglied Bernd Langer: „Wir brauchen eine gemeinsame Alfener Linie. Danach brauchen wir einen Ortstermin mit den betroffenen Straßenlastträgern von Land, Kreis und Gemeinde, um die bestmögliche Variante zur Unfallverhütung für die Alfener Bürger zu ermitteln und umzusetzen“.

Zum Ende wurde seitens einiger Teilnehmer der Wunsch geäußert, eine solche Veranstaltung ruhig erneut durchzuführen. Mit dem Hinweis, dass dass man dann gerne wieder mit dabei sein wolle, fand der „digitale Frühschoppen“ gegen 11.30 Uhr sein Ende.

Pressemitteilung CDU Ortsverband Alfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.