Alfener Köpfe: Moritz Stork

Mit Taktgefühl zum Landeswettbewerb

Musikschüler beweisen bei „Jugend musiziert“ ihre Künste am Schlagzeug

VON DANIEL HOBEIN

Trommeln, Becken und das nötige Taktgefühl haben gestern im Jugendzentrum „@on“ eine große Rolle gespielt. Dort traten 23 junge Musiker für „Jugend musiziert“ in der Schlagzeugwertung an.

Bad Salzuflen. Dass sie richtig gut Schlagzeug spielen können, haben Musikschüler im Alter von 9 bis 20 Jahren im Jugendzentrum „@on“ bewiesen. Sie stellten sich beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ im Regierungsbezirk Detmold den kritischen Ohren der Jury.

„Eigentlich sollte das Schlagzeugvorspiel jeweils zusammen mit den anderen Wettbewerben in Detmold und Bielefeld laufen. Wir haben aber heute die Wertung der Schlagzeuger zentral nach Bad Salzuflen geholt“, erklärte Stephan Otters, Leiter der hiesigen Musikschule.

Den Jurymitgliedern Christian Kowalsky-Fulford, Karl Godejohann und Athanasios Tsoukas wurde die gesamte Breite des Instrumentes präsentiert. Damit das Lampenfieber gestern im großen Saal des „@on“ nicht ins Unermessliche stieg, hatte die Bad Salzufler Musikschule ihren Schülern im Vorfeld drei Probekonzerte ermöglicht. „Da waren sie allerdings wesentlich relaxter als heute“, meinte Otters schmunzelnd.

Für die jungen Musiker stand auch einiges auf dem Spiel: Insgesamt konnten sie 25 Punkte von der Jury bekommen. Dabei wurde außer der Songauswahl, dem Zusammenspiel zum Takt (das sogenannte Play-Along kam von CD) auch die Notentreue bewertet. Kein einfaches Unterfangen, das die Teilnehmer aber mit Bravour meisterten. Nick Tiemann und Lars-Julian Hanke erhielten über die CD hinaus gesangliche Unterstützung von Marlene Löbbe. „Es ist etwas anderes, ob der Takt nur von einer CD kommt oder ein weiterer Künstler mit auf der Bühne steht“, sagte der Musikschulleiter.

Neben zahlreichen Eltern, die ihren Nachwuchs nach Schötmar begleitet hatten, kamen auch viele Freunde der Schlagzeuger, um sie bei ihrem großen Auftritt moralisch zu unterstützen. Über ein Ticket zum Landeswettbewerb im März in Münster können sich Tom Dettmann (23 Punkte), Julian Eckardt (25 Punkte), Moritz Stork (24 Punkte), Dominik Hermelingmeier (24 Punkte), Anton Borchert (23 Punkte), Jonas Niedermowe (25 Punkte), Till Holmes (23 Punkte), Niclas Owczarski (23 Punkte), Maren Sundermeier (23 Punkte), Jonas Tebbe (24 Punkte) und Lars Zukowski (25 Punkte) freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.