Alfener Pfarrkirche im Louvre

In wenigen Wochen besuchen wieder viele Alfener die Partnergemeinde in Frankreich. Der Deutsch-Französiche Freundschaftskreis und der SV RW Alfen fahren über Christi Himmelfahrt nach Noyen-Sur-Sarthe. Dabei ist Alfen schon heute in Frankreich zu bewundern.

Die Pfarrkirche St. Walburga schmückt seit 2005 Tagen in Öl gemalt das Alfener Bürgerhaus. Durch die intensive Partnerschaft wurde dieses Bild für eine Ausstellung im wohl berühmtesten Museum, dem Lourvre in Paris, ausgestellt. Das Bild  wurde für eine Sonderausstellung weniger bekannter deutscher Künstler im Musée du Louvre ausgewählt. Der kurzfristigen Anfrage aus Frankreich wurde spontan zugestimmt und das Bild nach Paris gebracht. Dort ist es jetzt von den tausenden Besuchern des Museums zu besichtigen.

Vor fünf Jahren wurde das Bild in einer spontanen Aktion vom Ortvorsteher, allen Alfener Ratsmitglieder und dem Umwelt- und Kulturverein angeschafft. Die Kosten teilten sich seiner Zeit die Beteiligten. Das fotografisch detailgetreue ca. 80 mal 100 cm große Gemälde wurde vom Nordborchener Malermeister Schade angefertigt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.