Besuch im Borgentreicher Orgelmuseum

Der schon seit Jahren traditionelle Halbtagesausflug der Senioren der St. Hubertus Schützenbruderschaft Alfen sowie der Witwen verstorbener Schützenbrüder führte die Teilnehmer in diesem Jahr zum Orgelmuseum in Borgentreich. Der regelmäßig als „Fahrt ins Blaue“ geplante Ausflug erfreut sich stets größter Beliebtheit. So waren es auch dieses Mal wieder 50 Interessierte, die sich zunächst im Museum unter fachkundiger Führung die Herstellung, den Aufbau und die Funktion der unterschiedlichen Orgeltypen erklären ließen. Dabei konnte das eigene Ausprobieren und Erzeugen von Tönen hinreichend geübt werden. Beim anschließenden Besuch in der Borgentreicher Kirche wurde die dortige barocke Orgel vorgestellt, die als die größte doppelte Springladenorgel weltweit gilt und zu den bedeutendsten Denkmalorgeln in Europa zählt. Krönender Abschluss war ein Orgelkonzert, was von Herrn Kantor Krüger virtuos dargebracht wurde. Nach diesem geistigen Genuss ging es weiter zum Bauernhofcafe „Erlenhof“ in Beverungen-Herstelle, wo man sich Kaffee und Kuchen schmecken ließ. Gemütliches Ende fand der diesjährige Ausflug im Alfener „Schützenhaus“. Hier klang bei einem abendlichen Imbiss der Tag aus und man saß noch in gemütlicher Runde beisammen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.