Die „Zwote“ beginnt ebenfalls die Rückrunde.

Am Freitag den 08.03.2013 war es wieder soweit. Um 19 Uhr startete die Zwote ebenfalls in die zweite Hälfte der Saison und begann die Runde erneut gegen TuRa Elsen III. Mit zwölf Spielern konnten wir mehr oder weniger zuversichtlich in dieses Spiel gehen, da unser alter Trainer Kreshnik Berisha als Abwehrchef zur Verfügung stand, obwohl wir auf unseren Kapitän Johannes Ahrens verzichten mussten. Zudem begann nach einem strittigen Münzwurf Thomas Freitag als Torwart diesmal das Spiel.

Im Gegensatz zum Hinspiel haben wir uns kein Tor in den ersten 5 Minuten gefangen, sondern konnten engagiert gegen eine druckvoll beginnende Elsener Truppe dagegenhalten. Das Elsener Spiel konzentrierte sich in der ersten Hälfte auf kontrolliertes Spiel mit schnellen Flügelangriffen, die unsere Abwehr einige Male in Verlegenheit gebracht haben. Jedoch konnten entweder das starke Innenverteidigerduo oder unser Torwart die überfallartigen Angriffe der TuRa zunichte machen. Unsere Taktik belief sich somit entweder aus schnellen Kontern oder Einzelsolos, die von unserem eigenen Strafraum begannen und erst in derem endete. Leider konnte keine dieser sehr guten Chancen verwertet werden und so kam es wie es imemr kommt. In der 44. Minute bekam die TuRa einen Freistoß aus etwa 22 Metern nahe des rechten Strafraumecks zugesprochen. Der Schütze lief an und brachte den Ball in Richtung Latte der Tormitte. Dabei verspekulierte sich unser Torwart Thomas Freitag und legte sich die Pille selbst ins Tor. Durch diesen kapitalen Bock ging die TuRa – wenn auch nicht ganz unverdient – mit 0:1 in Führung.

In Durchgang zwei wollte die Mannschaft den Fehler aus der ersten Halbzeit vergessen machen und legte sehr couragiert los. Nun konnte der Ball länger in den eigenen Reihen gehalten werden und der Gegner nun öfters vom Tor fern gehalten werden. Wie in den meisten anderen Spielen war die zweite Hälfte unsere Bessere. Elsen verlegte dabei sein Spiel immer mehr aufs Kontern, welches sie jedoch zum Glück unsererseits nicht richtig erfolgreich gestalten konnten. Dabei dauerte es dann bis zur 73. Spielminute bis unser erster Spielzug erfolgreich war. Nach einem Konter spielte unsere Abwehr den Ball sauber zum Mittelfeld. Dort überbrückt es schnell den Raum und schickte unseren Neuling Bastian Kaiser-Bunse Richtung gegnerischen Strafraum. Er ging links am herauseilenden Torwart vorbei und spielte das Ding lässig ins leere Tor. Puh! In der letzten Viertelstunde nutzten wir das Momentum und drückten Elsen weiter in ihren eigenen Sechzehner aus dem sie sich nur noch vereinzelt befreien konnten. In der Zeit hatten wir sehr gute Möglichkeiten dieses Spiel zu gewinnen jedoch war uns Fortuna nicht treu und ließ Gregor Göke neben das Tor – Lukas Horstman nicht – und Daniel „Bagger“ Wester mit einen Freistoß ebenfalls neben das Tor schießen. Leider konnten wir das Ergebnis und den Verlauf aus dem Hinspiel nicht wiederholen. Torwart Thomas Freitag kann sich aber glücklich schätzen, dass die Mannschaft sich in der zweiten Halbzeit voll reingehängt hat und seinen „Logan-Bailly-Gedächtnis-Patzer“ wett gemacht hat. Einen Punkt gegen ein starkes Elsen erzielt man nicht alle Tage

Bis zum nächsten Spiel 😉 Lokalderby am 24.03.2013 gegen TSV Wewer um 12 Uhr am Sportplatz Delbrücker Weg.

Bis neulich auf’em Platz

einer der Rot-Weißen

 

Aufstellung:

1 Freitag, Thomas

2 Pasel, Manuel

3 Wester, Manuel (C)

4 Harding, Raphael

5 Berisha, Kreshnik

6 Horstmann, Lukas

7 Stolzenburg, Richmar

8 Igges, Bernhard

9 Winkler, Stefan

10 Göke, Gregor

11 Kaiser-Bunse, Bastian

 

Ersatzbank:

12 Schnieders, Philipp Alexander

 

Ein- und Auswechselung:

35′ Nummer 12 (Schnieders) für Nummer 2 (Pasel)

 

Tore:

44′ Nummer 1 Freitag (Eigentor)

73′ Nummer 11 Kaiser-Bunse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.