Gelbe Farbenpracht auf Alfener Kindergartenspielplatz.

Im Herbst haben der Umwelt und Kulturverein Alfen und einige Kinder aus dem Alfener Kindergarten 400 Blumenzwiebeln auf dem benachbarten Spielplatz gesetzt. Nachdem sie gelernt hatten wie man Blumenzwiebeln in die Erde bringt waren sie mit Begeisterung dabei. Um die Ungeduld der Kinder zu beruhigen erklärte die Erzieherin ihnen, daß die Zwiebeln erstmal in der Erde eine Zeitlang „schlafen“ müssten.

Nun wartete man gespannt auf das Frühjahr. Immer wieder wurde die Wiese inspiziert um zu sehen wann sich die ersten Blätter aus der Erde trauen. Endlich war es soweit Dank der vielen Sonne öffneten sich die Osterglocken und strahlten mit ihr um die Wette.

Der UKA-Vorsitzende Josef Drüke „In der nächsten Zeit planen wir in Absprache mit der Kindergartenleitung auf dem Gelände weitere Aktionen mit den Kindern.“

Hinten v.links: Jürgen Gerasch mit Enkel Benedikt und Josef Drüke
Vorne v.links: Alessandra, Isabella und Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.