Interessengemeinschaft „Gegenwind Alfen“ gegründet

– unerträgliche Windkraftpläne der Stadt Salzkotten –

Gegenwind@Alfen.deAuf Einladung des Alfener Ortsvorsteher Konrad Hansmeier fand am Mittwoch, den 10. Juli im Bürgerhaus Alfen eine Versammlung interessierter Bürger zum Thema „Ausweisung von Vorranggebieten für Windkraftanlagen der Stadt Salzkotten“, die nur Gebiete an der Grenze zu Alfen zeigt, statt. Im voll besetzten Bürgerhaus konnten die Alfener Bürgerinnen und Bürger ihren Unmut gegen die Windkraftpläne der Stadt Salzkotten deutlich machen.

„Wer seinem Nachbarn auf die Grundstücksgrenze ohne Einvernehmen eine ca. 200 Meter hohe Industrieanlage setzen will, muss davon ausgehen, dass der Nachbar sich dagegen wehren wird“, so ein Alfener Bürger.

„Die beiden Windkraftgebiete südwestlich von Alfen (Fuchsberg) und westlich (Ziegelei Lohmann) sind für unseren Ort unerträglich und in keinster Weise zu akzeptieren. Wir haben schon genug Lärm durch die Autobahn A 33 und die Einflugschneise des Flughafens Paderborn-Lippstadt. Und dann will uns die Stadt Salzkotten auch noch zusätzlichen Lärm und nächtliches Blinkfeuer durch die Windkraftanlagen zumuten“, so eine weitere Wortmeldung.

Alle Teilnehmer dieser Veranstaltung waren sich einig, mit aller Macht gegen diese Pläne der Stadt Salzkotten vorzugehen. Deshalb wurde einstimmig die Bürgerinitiative „Gegenwind Alfen“ beschlossen. Diese Initiative wird mit sofortiger Wirkung tätig und gegen die Errichtung der Windvorranggebiete bzw. die spätere Errichtung von Windkraftanlagen auf diesen Gebieten aktiv vorgehen.

Die neu gegründete Interessengemeinschaft unter Koordinationsleitung des Ortsvorstehers Konrad Hansmeier mit einem Kernteam ist unter der Mailadresse Gegenwind@Alfen.de zu erreichen und veröffentlicht auch unter www.Alfen.de die neueste Entwicklung und die geplanten Aktionen wie die Einreichung eines Widerspruches mit Unterschriftenlisten der betroffenen Alfener Bürger. Mit der Interessengemeinschaft „Windkraft Tudorf“, deren Sprecher Michael Wilmes ebenfalls anwesend war, wird eine enge Zusammenarbeit sowie Unterstützung angestrebt, so ein Sprecher der neu gegründeten Interessengemeinschaft „Gegenwind Alfen“.

Ein Kommentar

  • Bernd Gürntke

    Die Windkraftanlagen sind nicht das allerschönste aber besser als irgendein Kraftwerk. Strom brauchen wir nunmal.
    mfg Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.