Jahreshauptversammlung der Freiwillige Feuerwehr Alfen

1675 Stunden für Einsätze, Dienstabende, Aus und Fortbildungs- Veranstaltungen, sowie weit über 100 Stunden Arbeitseinsatz bei der Modernisierung des Gerätehauses, leisteten die Kameraden der Alfener Feuerwehr im vergangenem Jahr. Diese Bilanz zog Löschzugführer Wolfgang Puls im Januar auf der Jahreshauptversammlung des Löschzuges.

15 Feuerwehrmänner nahmen erfolgreich an 22 Lehrgängen an der Kreisleitstelle in Ahden und am Institut der Feuerwehr in Münster teil.

Veränderungen gab es im Vorstand des Löschzuges. Wolfgang Puls wurde nach Ablauf seiner 6-jährigen Amtsperiode als Zugführer in seinem Amt bestätigt. Da Reinhard Meyer nach 6 Jahren als stellvertretender Zugführer aus persönlichen Gründen nicht zu Wahl stand, wurde neben dem bisherigen Stellvertreter, Hubert Halsband, als weiteren Stellvertreter Martin Schumacher gewählt.

Christian Drüke übernimmt von Kersten Schumacher die Funktion des Kassieres.

Bei den Grußworten bedankte sich Bürgermeister Rainer Allerdissen, bei den Kameraden für die geleistete Arbeit bei Einsätzen, für die Unterstützung der Jugendarbeit sowie der Ehrenabteilung. Er betonte noch einmal die Wichtigkeit des Löschzuges innerhalb der Dorfgemeinschaft und dieses nicht nur mit Blickrichtung auf die möglichen Einsätze. Er wünschte den Kameraden, das sie immer wieder Gesund von ihren Einsätzen nach Hause zurückkehren mögen.

Ortsvorsteher Konrad Hansmeier schloss sich dem Wunsch des Bürgermeisters an und bedankte sich im Namen der Alfener Bürger für die geleistete Arbeit beim Maibaumaufstellen sowie beim Dorffest im vergangenen Jahr. Er hob hervor dass der Löschzug ein fester und zuverlässiger Partner in der Dorfgemeinschaft sei. Er sei überzeugt dass viele Alfener mit Vertrauen in „ihre Feuerwehr“, erheblich ruhiger und sicher auch besser schlafen könnten.

Mit dem Wunsch auf eine weitere gute und freundschaftliche Zusammenarbeit beendete er sein Grußwort.

Der Oberst der Schützenbruderschaft Alfen und langjähriges Mitglied in der Feuerwehr, Josef Drüke; wünschte allen Anwesenden ein Gutes neues Jahr und bedankte sich beim Löschzug für die Verkehrssicherung bei den Umzügen zu Schützenfest und Nikolaus.

Der Wehrführer, Gemeindebrandinspektor Josef Pasel bedankte sich bei den Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz, für die gute Zusammenarbeit mit den anderen Löschzügen der Gemeinde Borchen und für die hohe Bereitschaft sich an Aus- und Fortbildungslehrgängen auf Kreis und Landesebene zu beteiligen.

Er beförderte Michael Hansmeier und Patrick Hillebrand zu Oberfeuerwehrmännern, Stefan Hansmeier zum Hauptfeuerwehrmann, Hendrik Michel zum Unterbrandmeister, Christian Drüke zum Brandmeister und Wolfgang Puls zum Brandoberinspektor.

Von links: Wehrführer Josef Pasel, Löschzugführer Wolfgang Puls, Hubert Halsband, Patrick Hillebrand, Kersten Schumacher, Christian Drüke, Michael Hansmeier, Hendrik Michel, Stefan Hansmeier , Reinhard Meyer, Martin Schumacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.