Kommunalwahl 2020 – Ergebnis

Gesten haben wir u.a. die Weichen für die Kommunalpolitik im Borchen gestellt. Die Gemeinde Borchen wir in den nächsten 5 Jahren von einem neuen Bürgermeister vertreten: Uwe Gockel. Mit 54.62 % hat er sich 3855 Stimmen gegenüber dem bisherigen Amtsinhaber, Rainer Allerdissen, durchgesetzt. Hr. Gockel hat damit 652 Stimmen mehr als Hr. Allerdissen bekommen, bei insgesamt 7.058 Stimmen.

In Alfen haben insgesamt 550 Wähler für Hr. Gockel gestimmt und 502 für Herrn Allerdissen. Insofern war die Entscheidung in Alfen für Hr. Gockel noch knapper: 52.28 % gegenüber 47,72 %. Dabei waren beide Wahlkreise in Alfen gleich knapp: Wahlkreis 1. 52,03 %, Wahlkreis 2: 52,55 %.

 

Bei der Ratswahl hat sich im Wahlkreis 001 Hans-Jörg Nordmeyer durchgesetzt. Während Hr. Nordmeyer bei der Wahl 2014 noch 235 Stimmen auf sich vereinigen konnte, waren es gestern ’nur‘ 189. Trotzdem hat er mit 34,41 % der Stimmen die Mehrheit überzeugen können. Hr. Uwe Stork hat 178 Stimmen erhalten, 32,78 %. Durch das Gesamtergebnis der CDU in Borchen, 11 Sitze im Rat,  sind nur 2 Kandidaten der Listenplätze der CDU in den Gemeinderat gekommen (9 Direktmandate). Uwe Stork war auf Platz 3 und hat so knapp einen Platz im Rat der Gemeinde Borchen verpasst.

Im Wahlkreis 002 hat sich Konrad Hansmeier wieder durchgesetzt. Mit 196 Stimmen hat auch er gegenüber 2014 Plätze eingebüßt. Während er 2014 noch 56,29 %, 273, gewinnen konnte, waren es in diesem Jahr 196, 38,36 %. Zweitplatzierter im 2. Alfener Wahlkreis ist Michael Hartmann. Sein Stimmenanteil ist gegenüber der letzten Kommunalwahl fast gleichen geblieben: 2020: 138 (27,01 %), 2014: 137 (28,25 %). Da die SPD gemäß ihres Stimmenanteils 8 Sitze im Rat gewonnen hat und 4 dieser Plätze über Direktmandate vergeben sind, ist Hr. Hartmann über seinen Platz 4 auf der Liste der sogenannte Reserveliste in den Rat der Gemeinde gekommen.

Die FWB hat deutlich Stimmen gewinnen können. Während im Jahr 2014 noch 53 Alfener (5,41 %), für die FWB gestimmt haben, waren es in 2020 157 (14,9 %). Damit hat die FWB Platz 3 in Alfen eingenommen. Für Borchen ingesamt sind 557 Stimmen zusammen gekommen. Damit hat die FWB einen 2. Sitz im Gemeinderat gewinnen können. Der wird von Astrid Lagers besetzt.

Als Gewinner der Wahl können sich die GRÜNEN bezeichnen. Mit einem Zugewinn von 4,46 % Stimmen. Gegenüber der Kommunalwahl 2014 sind das 365 Stimmen mehr, insgesamt haben 1068 Borchener sich für das Grüne Programm entschieden.

Hier ein paar weitere Grafiken zum Wahlergebnis auf Alfener Ebene:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.