Kreisliga A

Die Alfener Fußballsenioren und Lena Meyer-Landrut haben eins gemeinsam: Lena Meyer-Landrut hat nach 28 Jahren wieder den Eurovision Songcontest für Deutschland gewonnen und unsere 1. Fußball Mannschaft hat nach 28 Jahren den Wiederaufstieg in die Kreisklasse A geschafft. Mann kann also etwas pathetisch behaupten, die Kicker des SV RW Alfen haben heute Vereinsgeschichte geschrieben.

Abschlußtabelle der Kreisliga B 2009/2010

Zu diesem grandiosen Erfolg haben viele ihren Betrag geleistet:

– Die Spieler, ein junges Team mit Engagement und Leidenschaft, nur so war es möglich trotz der vielen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfälle Punkt um Punkt einzufahren

– Die Trainer, Axel Luttermann und Torsten Thöne, die es verstanden haben ihr Kader zu motivieren als Team zueinander zu stehen und nicht nur auf dem Platz als Einheit aufzutreten.

– Die Männer im Hintergrund, Jens Puda und Horst Hölscher, die sich um tausend Kleinigkeiten gekümmert haben, aber es auch geschafft haben Fans und Sponsoren zu mobilisieren.

– Die Frauen der genannten, die ihre Männer unterstützt haben, den Rücken freigehalten und auch selbst mit Hand angelegt habenwenn es nötig war.

– Den Fans, eine unglaubliche Zahl: einhundertachtundsechszig Fans haben heute das Team nach Hövelriege begleitet. Bei schlechtem Wetter hat sich fast jeder 10. Alfener auf den Weg gemacht, die Spieler des RWA zu unterstützen. Allen voran sei an dieser Stelle Thomas Freitag genannt, der während des Spiel unaufhörlich für Stimmung auf den Rängen sorgte, zusammen mit den Cheerleadern des RWA, die ebenfalls mit dabei waren und die Spieler anfeuerten.

– Das sich so viele Alfener auf den Weg gemacht haben liegt an vielen Faktoren, einer davon ist, dass wieder viele Alfener das rotweiße Trikot tragen. Das wiederum ist auf die Jugendarbeit im RWA zurückzuführen. Vor mehr als 10 Jahren hat Heinz Gürntke die Jugendarbeit in unserem Verein wieder aufleben lassen. Schade, dass er die Erfolge seiner Arbeit heute nicht mehr erleben kann. Franz Kruse hatte seiner Zeit den Ball von Heinz Gürntke übernommen und die Jugendarbeit fortgesetzt. Damals ist das Alfener B-Jugendteam Kreismeister geworden. Heute spielen sie in der 1. Mannschaft. Die Arbeit von Heinz und Franz tragen Früchte.

Im Laufe der Saison hat sich das Team fast immer im oberen Tabellendrittel gehalten. Durch die vielen verletzten, allein drei gerissene Kreuzbänder, wurde es zum Saisonende eng was den Aufstieg anging.

Fieberkurve der Saison 2009/2010 in der Kreisliga B

Aber geschafft ist geschafft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.