Kreuzwoche in Alfen

Der Pastoralverbund Borchen stellt auch in diesem Jahr die Fastenzeit auf Initiative von Pfarrer Dr. Andreas Schottek unter das Thema Kreuz. Ein ganz besonderes Kreuz, das vor etwa 100 Jahren im Sudetenland geschnitzt wurde, wird die fünf Gemeinden St. Michael Kirchborchen, St. Laurentius Nordborchen, St. Walburga Alfen, St. Simon & Judas Thaddäus Etteln und St. Meinolfus Dörenhagen intensiv begleiten.

Das hundertjährige Kreuz hat schon viele Stationen auf seinem Weg erlebt. 1945 wurde es mit auf die Flucht nach Westdeutschland genommen. Um es überhaupt den Strapazen einer Flucht auszusetzen, musste der linke Arm des Korpus abgesägt werden.

In der diesjährigen Fastenzeit wird sich das Kreuz wieder auf den Weg machen. Heute wurde es von Etteln nach Alfen gebracht. Dort wird es eine Woche lang in der Kirche aufgestellt, bevor es weiterzieht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.