Märzwanderung

Zur Märzwanderung der Alfener Wanderfreunde- innen fanden sich 16 Teilnehmer- innen am Parkplatz „Zum Burgwall“ in Wewelsburg ein.

Ab dort verlief unsere Tour zunächst zum Mahnmal in der Ahornstraße und anschließend zum Schießstand im Hagen. Auf dem Waldweg X 15 kamen wir zum idyllischen Wiesenweg, der am Waldesrand entlang führte. Unser nächstes Ziel war Gut Böddeken mit der Ruine der damaligen Klosterkirche. Wir überquerten den Hof des Gutes, folgten den Weg weiter zum Tal des Friedens mit der Meinolfuskapelle und dem Soldatenfriedhof. Dort fand die Mittagspause statt. Es folgte ein kurzes Steilstück hoch. Im Strautefeld angelangt, trennten sich die Wege: die 10km-Strecke auf dem W 2 (Rhön) wurde von Brigitte Hohnwald geführt, die 14 km weiter von Reinhard.

An ToppsHöfen und den Siebeneichen vorbei, erreichten wir den Ahdener Talweg (Sintfeld-Höhenweg). Eine Hütte im Almetal bot sich an, eine kurze  Rast einzulegen, bevor es wieder bergan zur Burg und Parkplatz ging.

Diese Seite wurde bisher 427 mal gelesen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.