Mit Aufrichtigkeit Zukunft gestalten

Dem Alfener Hofstaat gehören (Foto oben, von links) Zeremonienmeister Franz-Josef Bockhoff, Hartwig und Judith Thiele, Jürgen und Brigitte Nillies, das Königspaar Michael und Alexandra Witte, Claus und Stephanie Lohmann, Bernd Meyer und Sandra Altemeier, Hubert Müller und Christiane Berke an.

Grußwort des Alfener Oberst Josef Drüke

Liebe Mitbürger und Gäste, liebe Schützenbrüder.

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Alfen 1869 feiert an diesem Wochenende, 2. bis 4. Juli, ihr Schützenfest. Schützenfeste haben eine lange Tradition. Nehmen wir dieses Fest zum Anlass, die Gemeinschaft zu suchen, die Tradition zu pflegen und Freunde zu treffen. Schützenbruderschaften bilden eine Gemeinschaft in der jeder willkommen ist. Daher sollten wir aufrichtig miteinander umgehen, den Mitbürger schätzen und achten. In der heutigen schnelllebigen Zeit ist es nicht immer einfach nach unseren Schützenidealen, »Glaube – Sitte – Heimat« zu leben. Die Aufrichtigkeit sich selbst gegenüber und natürlich gegenüber unseren Mitbürgern hat einen hohen Stellenwert für die Gestaltung unserer Zukunft. Sie ist wichtig für ein intaktes Dorfleben und für ein gesundes miteinander. Schützen lieben ihre Heimat.

Oberst Drüke

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, treten wir zu unseren Festumzügen zahlreich an und begleiten wir unser Königspaar Alexandra und Michael Witte durch die Straßen unseres Heimatortes.

Liebe Gäste, erleben sie mit uns den großen Zapfenstreich Samstagabend am Ehrenmal. Erfreuen sie sich an unseren prächtigen Umzügen durch unsere Heimatgemeinde. Feiern sie mit uns ein friedliches und harmonisches Fest.

Liebe Neubürger, lernen sie uns kennen, schätzen und schließen sie Freundschaften mit uns. Ehrlichkeit, Toleranz und Harmonie stehen bei uns Schützen an erster Stelle.

Ich bitte alle Alfener, durch Beflaggen ihrer Häuser unserem Ort einen festlichen Charakter zu geben.

Unserem Königspaar Alexandra und Michael Witte mit ihrem gesamten Hofstaat, dem 25-jährigen Jubelpaar Marie-Luise und Hermann Witte, sowie dem 40-jährigen Jubelpaar Relindis und Johannes Salmen und 50-jährigem Jubelpaar Luise und Bernhard Witte wünsche ich ein Fest voller Harmonie und Freude.

Josef Drüke
Oberst

Die Alfener Prinzen (von links): Apfelprinz Guido Nillies, Kronprinz Detlef Kisse und Zepterprinz Claus Lohmann.

 

Der Alfener Nachwuchs (hinten von links): Apfelprinz Rafael Harding, Jungschützenmeister Marc Igges, Kronprinz Florian Igges, Zepterprinz Daniel Wester, (vorne von links) Schülerprinz Lukas Schumacher und Jungschützenkönig Marc Nillies.

 

Jubilare

Königspaar und Hofstaat von 1986 (von links): Josef und Josefine Schumacher, Karl-Heinz und Marie-Theres Thiemann, Aloys und Annette Witte, Königspaar Hermann und Marie-Luise Witte, Josef und Franzis Ramme, Aloys und Gabi Reinstädler, Eduard und Waltraud Lagers.

 

Johannes und Relindis Salmen standen vor 40 Jahren als Königspaar im Mittelpunkt

 

Bernhard und Luise Witte regierten vor 50 Jahren in Alfen. Sie sind die Eltern des amtierenden Königs Michael Witte. Bernhard Witte errang auch 1961 die Bezirkskönigswürde.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.