Sandsteinkreuz am neuen Kreisel nach Salzkotten wiederaufgestellt.

Nachdem wegen der Bauarbeiten am neuen Kreisel zwischen der Kreisstraße nach Wewer (Kleiner Hellweg) und der Landstraße von Alfen nach Salzkotten das dortige Sandsteinkreuz entfernt werden mußte, konnte nun das Kreuz wieder neu aufgestellt werden. Das im Volksmund als „Brands Kreuz“ bekannte Denkmal hatte beim Abbau Beschädigungen davongetragen. In den vergangenen Wochen wurde es unter der Regie von Steinbildhauer Christian Hansmeier repariert und gereinigt. Dank gilt dem anliegenden Landwirt, der die benötigte Fläche zum Verkauf zur Verfügung stellte. Erwähnt sei auch die vorbildliche und unterstützende Zusammenarbeit mit dem Bauamt des Kreises Paderborn. Mit Hilfe des Ziegelbetriebes Pasel und Lohmann erfolgte jetzt die Neuaufstellung. Letzte Feinarbeiten werden in den nächsten Tagen folgen. Das Kreuz wurde im Jahre 1871 errichtet von den Eheleuten Heinrich Drüke und Anna Katharina Aufenberg und ist somit bereits 140 Jahre alt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.