Vogelschießen 2020

In diesem Jahr erleben wir ständig Neues. Die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie lassen kreative Ideen sprießen. So auch gestern.

Das Vogelschießen 2020 musste abgesagt werden. So konnte König Gerasch, Königin Gabriele nicht vom Bataillon zum Vogelschießen abgeholt werden und damit auch kein Bier beim Abholen ausgeben. Was macht ein findiger Hofstaat, er überrascht alle Schützenbrüder/-schwester und Musiker/innen:

Anstelle unter der Vogelstange zu stehen, haben sich König, Königin, Hofstatt und Zemo Bollerwagen geschnappt und sind durch Alfen gezogen und haben jedem Schützenbruder bzw. Schützenschwester, so wie den Mitgliedern des Spielmannszuges und des Musikverein eine Flasche Krombacher vor die Tür gestellt.

Die Überraschung ist ihnen gelungen. So konnte jeder Schützenbruder und Musiker doch noch mit einem Bier auf das Königspaar und den Hofstaat anstoßen. Wie so vieles, anders wie sonst, aber eben nett.

Fotos: Stefan Gerasch, Hildegard Dertinger

 

Ein Kommentar

  • Andreas Hansmeier

    Die Überraschung ist gelungen :-). Danke für eure „Rundfahrt durchs Dorf“ und das Getränk! Somit auf Euer und unser aller Wohl in diesen Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.